Donnerstag, 24. März 2022

Die Expertenwelt zu Gast im BW-ZSA

Sicherheit in der Luftrettung

Bad Tölz, 24.03.2022

Bereits zum dritten Mal treffen sich Experten der Luftrettung aus Europa und aus Nordamerika unter dem Motto „Safety is no Competition“, für die Weiterentwicklung von Standards in der Luftrettung für zwei Tage in Bad Tölz.

Mit dabei sind Hersteller und Betreiber von Einsatzhubschraubern und natürlich von Einsatzorganisationen wie der Bergwacht Bayern. Unter anderem sind gekommen die Hubschrauberstaffel der bayerischen Polizei und Polizei Hessen, RegaADAC-Luftrettung , Babcock Italien, Schweizer Luftwaffe, WIKING Helikopter, sowie die Hersteller Airbus Helicopters und Leonardo und auch Firmen wie Petzl, Kong, EDELRID, Lite Flite ApS, Global Special Rescue Solution, Tyromont aus dem Bereich der Ausrüstung.

In zwei Fachgruppen beschäftigen sich die Experten mit Formen der Pilotenausbildung für die Windenrettung und zum anderem mit der Ausrüstung der Einsatzkräfte für den Windeneinsatz. In beiden Fällen gilt es auf der Basis von Best Practise Standards zu finden, welche unter anderem für die gesetzgebenden Verfahren auf europäischer Ebene von Bedeutung sind. Unter der Überschrift „European Safety Promotion Network Rotorcraft“ initiierte Airbus Helicopters mit Alexander Weissenböck an der Spitze, vor mehreren Jahren diese Community zur Bearbeitung verschiedener Fachthemen aus der Luftrettung.

Wir sind stolz mit dem Bergwacht-Zentrum in Bad Tölz einen idealen Tagungsort für diese wichtige Arbeit zur Verfügung stellen zu können. Für Vernetzung und für Weiterentwicklung – für die Sicherheit von Besatzungen und Einsatzkräften - für die Rettung von Menschen.