Dienstag, 22. Februar 2022

Ausbildung im Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Fortbildung der Fachausbilder Luftrettung - Bergwacht im DRK

Bad Tölz, 22.02.2022/ 22 Fachausbilder Luftrettung aus dem Bundesgebiet waren vergangenes Wochenende zur Fortbildung im Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung (BW-ZSA). Bernd Adler, der technische Leiter auf Bundesebene der Bergwacht im DRK, leitete die Veranstaltung von Freitag bis Samstag mit den Teilnehmern aus den Landesverbänden, u.a. aus Thüringen, Hessen, dem Schwarzwald, Baden-Württemberg, Sachsen, Nordrheinwestfalen und Rheinland-Pfalz. Auch bundesweit ist die Bergwacht ein zentraler Ansprechpartner für die Hubschrauberbetreiber, wenn es um den Einsatz mit einer Rettungswinde geht. Im Kontext der Hochwasserkatastrophe 2021 im Ahrtal erfolgen derzeit im gesamten Bundesgebiet Planungen zur zusätzlichen Ausstattung von vorhandenen Einsatzhubschraubern mit Rettungswinden. Am Samstag begleitete Tobias Vogl, Leiter des BW-ZSA die Fortbildung dann in der Simulationshalle und informierte u.a. über geplante Neuerungen in der Luftrettung. Seit dem Start des BW-ZSA 2008 sind die Bergwacht Landesverbände im DRK zentraler Partner beim Betrieb der Einrichtung.