Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Willkommen auf den Seiten der Bergwacht Straubing

Wir sind ein Team von 25 aktiven Bergwachtfrauen und -männern, die sich ehrenamtlich für die Bergettung in Bayern engagieren. Seit der Gründung unserer Bereitschaft im Jahr 1936 ist es unsere Aufgabe, Menschen aus Bergnot zu retten, das heißt Wanderern, Snowboard- / Ski- / Schlittenfahrern und Kletterern bei Notfällen zu helfen.
Gemeinsam mit den Kameraden aus Bogen und Viechtach sind wir im Bereich südlich von Straubing bis nördlich von Viechtach an 365 Tagen 24 Stunden der erste Ansprechpartner für die Integrierte Leitstelle bei Unfällen in unwegsamem Gelände.
Unser Einsatzgebiet im Wintervorsorgedienst ist das Pröller-Ski-Dreieck.

Ihr Ralph Scholtis

Bereitschaftsleiter der Bergwacht Straubing

Organisation / Termine

2018_BW_SR_So-Termine.pdf

  • Ausbildung wöchentlich am Freitag entsprechend Ausbildungsplan im BRK Haus bzw. in der Fahrzeug Garage
    Beginn: 19:00 für Anwärter
                 20:00 für Bergwachtler / innen
  • 22.07.2018 Tiergarten Straubing (Kletterwand)
  • 10.08.2018 Volksfest Auszug (SAN Dienst)
  • 13.08.2018, Montag Lampionfahrt (SAN Dienst)

Nachrichten

20.03.2018 SAR Übung am Hirschenstein

Am Mittwochnachmittag, den 20. März konnte man über den Wipfeln des Hirschensteins ein vertrautes „Flapp, Flapp, Flapp – Geräusch“ wahrnehmen. Die SAR- Flieger des Luftwaffen Fliegerhorsts Niederstetten waren mit ihrer Bell UH-1D, kurz Huey zur Luftrettungsübung angekommen, an der unsere Einsatzkraft Markus Balawejder zusammen mit zehn weiteren Kameraden aus den Bereitschaften Arnbruck, Bogen, Cham, Deggendorf, Furth im Wald, Lam, Neukirchen, Ruhmannsfelden, Viechtach und Zwiesel teilnahm. Bei strahlendem Sonnenschein nahmen die Bergwachtler die Maschine und ihre Crew auf der Ödwies am Hirschenstein in Empfang. Nachdem die Maschine auf den Windenbetrieb umgebaut war und die Luftretter beim Briefing auf die Besonderheiten der Huey hingewiesen wurden, verteilten sich die Teilnehmer auf die Stationen. Geübt wurde sowohl der Doppelwinch, Winchen mit sperrigen Gegenständen, wie Skiern und Winchen mit dem Luftrettungssack, sowie das punktgenaue Absetzen auf dem Aussichtsturm am Gipfel. Höhepunkt der Übung war aber der Nachtflug, dieser verlangte nicht nur dem Piloten und der Crew einiges ab, sondern auch den Bergwachtlern, da sie, um den Piloten mit seiner Restlichtverstärkerbrille nicht zu blenden, mit sehr wenig Licht und stellenweise ohne Licht arbeiten mussten. Dabei wurde vor allem der Doppelwinch trainiert. Gegen 21 Uhr hatten dann alle Luftretter unzählige Winchmanöver hinter sich und waren um viele Erfahrungen reicher, sodass sie nun optimal für den Ernstfall gerüstet sind.

11.03.2018 Einsatz am Pröller

Bei sonnigem Wetter und frühlingshaften Temperaturen war die Mannschaft der BWB Straubing am letzten Saisonnachmittag nochmal voll gefordert.
Eine junge Frau hatte sich beim Skifahren auf der Hinterwies eine Verletzung der Wirbelsäule zugezogen. Der Patientencheck ergab, dass sie starke Schmerzen hatte. Deshalb wurde der Notarzt mittels Christoph 15 angefordert.
Während dessen wurde die Patientin von der Bergwachtmannschaft schonend auf die Vacuummatratze gebettet und ins Tal gebracht. Dort traf sie gleichzeitig mit dem Notarzt ein, der sie versorgte und mit dem RTW ins Krankenhaus begleitete.

Quelle: Alle Beiträge und Fotos Bergwacht Straubing

                                                         1 2

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum