Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Mittwoch, 28. April 2010

Erfahrungsaustausch mit der Bergrettung Schladming

Die Bergrettung Schladming war zu Besuch zum Erfahrungsaustausch über das Rettungskonzept bei Alpine Ski-WM Veranstaltungen.

Eine Abordnung des Bergrettungsdienstes Schladming (dort findet die Alpine Ski-WM 2013 statt) besuchte am vergangenen Freitag die Bergwacht in Garmisch-Partenkirchen.

Die Schladminger Bergretter sind jedes Jahr für die Betreuung und Absicherung des  Nachtslaloms an der Planai mit bis zu 40.000 Zuschauern verantwortlich.

Im kameradschaftlichen Rahmen wurden die gegenseitigen Informationen und Erfahrungen bei der Betreuung der Ski-Weltcup-Rennen ausgetauscht. Das besondere Interesse der Bergrettung aus Schladming galt dabei der Absicherung der „Speed“- Disziplinen Abfahrtslauf und Super-G sowie dem Rettungskonzept der Bergwacht Garmisch-Partenkirchen für die Alpine Ski-WM 2011.

Nach der Informationsveranstaltung und der Besichtigung des Bergwachthauses an der Auenstraße klang der Tag mit einem gemeinsamen Abendessen aus, zu dem die Schladminger Kameraden eingeladen hatten.

 

Bergrettungskameraden aus Schladming und Garmisch-Partenkirchen v.l: Karl Eitzenberger Bereitschaftsleiter Bergwacht Ga-Pa. Wolfgang Strauß Kassier Bergrettung Schladming, Thomas Kaserer Funkwart Bergrettung Schladming, Andreas Fischbacher Einsatzleiter Bergrettung Schladming, Klaus Rothballer Gerätewart Bergwacht Ga-Pa. Hansjörg Buchwieser Gerätewart Bergwacht Ga-Pa.

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum