Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Dienstag, 13. Oktober 2015

Die Bergwachthütte am Seeleinsee hat ein neues Dach erhalten

Großzügige Spende einer Freilassinger Firma ermöglicht weitere Sanierung der Hütte

Vielen Bergsteigern ist die Bergwachtdiensthütte am Seeleinsee im Hagengebirge ein Begriff. Die abgelegene Hütte liegt auf knapp 1900 m auf einem Felsenkopf oberhalb des Sees. Sie wurde 1956-1959 als Stützpunkt für den Naturschutz- und Rettungsdienst erbaut und in den letzten Jahren innen und außen mit viel Aufwand saniert. Die Diensthütte wird von der Bergwacht Freilassing betreut.

Wegen des schlechten Mobilfunknetzes auf der „Kleinen Reibe“ und im Bereich des Seeleinsees ist sie seit vielen Jahren auch Standort eines Notruftelefons das durch eine fest installierte Richtantenne eine sichere Verbindung mit der integrierten Leitstelle in Traunstein herstellt. Von dort werden auch im Handyzeitalter noch mehrere Notrufe im Jahr abgesetzt.

Nach fast 25 Jahren musste nun das Dach saniert werden, da die Wettereinflüsse auf dieser Höhe deutliche Spuren hinterlassen haben und es undicht zu werden drohte.

Was liegt näher, als ein Freilassinger Unternehmen um Hilfe zu bitten?! Der Geschäftsführer der Firma Arno Huber GmbH & Co. KG, Herr Thomas Huber sagte spontan seine Unterstützung zu. Er sponserte großzügig das gesamte benötigte Abdichtungsmaterial und die Bitumenbahnen. Einer seiner Vorarbeiter erklärte sich bereit, die Arbeiten fachgerecht durchzuführen.

In mehreren Trageaktionen wurden in den vergangenen Wochen die ca. 400 kg Bitumenbahnen (ca. 30 kg je Rolle) und ca. 250 kg Zusatzmaterial, Werkzeug und Gas für das Verschmelzen der Bahnen vom Priesberg zur Hütte getragen. Wegen der abgelegen Lage der Hütte musste das gesamte Material in einem ca. 1 – 1 ½ stündigen Fußmarsch per Kraxe bzw. Rucksack transportiert werden. Dabei wurden die Männer der Bereitschaft Freilassing auch von den Kollegen der Bereitschaft Teisendorf und Bad Reichenhall unterstützt.

An einem sonnigen Septembertag stieg der Dachdecker Manfred Schmid frühmorgens in Begleitung einer ortskundigen Kollegin von den Priesberg Almen zur wunderschön gelegenen Hütte auf. Nach einem stärkenden Frühstück wurde mit den eigentlichen Dachdeckerarbeiten begonnen und bis zum späten Nachmittag konnte das bereits vorbereitete Dach vom Dachdecker Manfred Schmid mit tatkräftiger Unterstützung seiner Kollegin sowie vom Hüttenbeauftragten und dessen Ehefrau fachmännisch neu eingedeckt werden.

Die Bergwacht Bereitschaft Freilassing bedankt sich sehr herzlich bei der Firma Arno Huber, Freilassing, dem Geschäftsführer Thomas Huber und dem Dachdecker Manfred Schmid für die großzügige Spende und die fachmännische Ausführung. Außerdem bei den vielen fleißigen Helfern der Bereitschaften Freilassing und Teisendorf und Bad Reichenhall.

Autor: Thomas Läpple

Tragen der Bitumenbahnen, von Baumaterial und Werkzeug, Dachdecker Manfred Schmid und der Hüttenbeauftragte Thomas Läpple beim Aufschweißen der neuen Bitumenbahnen

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum