Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Sonntag, 7. Oktober 2007

Kreislaufstillstand im Bereich der Hochriesbahn

Am Sonntag erlitt ein Wanderer im Bereich der Hochriesbahn-Mittelstation einen Herzstillstand. Glücklicherweise konnte er durch das beherzte Eingreifen seines Vaters erfolgreich reanimiert werden.

Um 9.48 Uhr ging bei der Bergwacht-Einsatzleitung der Notruf ein. Laut  Meldung hatte ein 44-Jähriger beim Aufstieg einen Herzstillstand erlitten, höchste Eile war somit geboten.

Unverzüglich machten sich von verschiedenen Standpunkten aus drei Bergwachtfahrzeuge auf den Weg.

Auch der Notarzt der Bergwacht Rosenheim fuhr mit seinem Fahrzeug  in Richtung Einsatzort. Allerdings wurde er dabei von einem Bergwanderer behindert. Der Mann stellte den Notarzt zur Rede und beschwerte sich – er fühlte sich durch das lautstarke Horn belästigt.

Schließlich konnte der Arzt die Blaulichtfahrt bis zum Einsatzort fortsetzen. Glücklicherweise hatte es der Vater des 44-Jährigen inzwischen geschafft, das Herz seines Sohnes wieder zum Schlagen zu bringen. Er hatte dazu mehrere sogenannte präkardiale Faustschläge auf die Brust seines Sohnes gesetzt.

Der Patient wurde durch den Arzt so weit stabilisiert, dass er mit dem Bergwachtfahrzeug ins Tal zum Weitertransport in das Krankenhaus gebracht werden konnte.

Autor: Bergwacht Rosenheim (AS)

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum