Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Die verschiedenen Aufgabenbereiche der Bergwacht Altötting

Die Bereitschaft Altötting übernimmt im Winter zusammen mit der Bereitschaft Marktschellenberg den Vorsorge Dienst im Schigebiet Rossfeld im Raum Berchtesgaden. Die Bergung von Verunglückten und die notfallmedizinische Versorgung erfolgt oftmals unter schwierigen Bedingungen und in enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Luftrettungsdiensten. 

Unsere Bereitschaft betätigt sich auch im Umweltschutz sowohl in den Chiemgauer Bergen als auch im Landkreis Altötting. Bei Naturschutzexkursionen in den genannten Gebieten werden bekannte Standorte von geschützten Planzen, z.B. der Frauenschuh im Bereich der unteren Alz, regelmäßig überprüft.

Seit dem Jahr 2005 gibt es auch in der Region Chiemgau einen bergwachtinternen Kriseninterventionsdienst, das KIT-Berg. Link
Die Einführung des KID-Berg wurde von der derzeitigen Regional-leitung maßgeblich unterstützt und gefördert.
Der KID-Berggruppe gehören derzeit 12 KameradenInnen aus dem Chiemgau an die in den vergangen Jahren zu vielen Einsätzen gerufen wurden. 
Nachdem wir im Sommer kein eigenes Berg-/ Klettergebiet zur Betreuung haben werden wir in Absprache mit der Bereitschaft Marktschellenberg versuchen einen Vorsorgedienst im Bereich des Untersberg vorzuhalten. Bedingt durch den neu erstellten Klettersteig auf den Berchtesgadener Hochthron kann in der nächsten Zeit mit einem höheren Einsatzaufkommen zu rechnen sein. 

Um für den Einsatz mit dem Hubschrauber gut ausgebildet zu sein, machen wir regelmäßig Übungen mit der FFW-Altötting. Die Drehleiter vermittelt uns zumindest das Gefühl der Abseilhöhe wie beim Hubschrauber, wenn auch das Rotorengeräusch fehlt.

Deshalb werden zusätzlich im Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung in Bad Tölz regelmäßig Übungen absolviert. Hier wird durch die einzigartige Kombination der transparenten Architektur, durch die Kran- und Steuertechnik und durch die originalgetreue Hubschrauberzelle das Gefühl eines echten Einsatzes vermittelt Link. Ende 2010 wurde eine Simulationsanlage für die Evakuierung von Seilschwebebahnen integriert. Link

 

Zusammen mit der BRK-Bereitschaft Burgkirchen/Alz betreuen wir alljährlich eine Gruppe von 25-35 behinderten Personen bei einem Bergausflug.

Für das Ferienpassprogramm der Stadt Altötting veranstalten wir jährlich ein Schnupperklettern an unserer Bergwacht-Kletterwand. Hier werden den Teilnehmern Grundlagen beim Klettern & Sicherungstechniken vermittelt. Link

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum