Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Bautagebuch der Bergrettungswache Weißenstadt

Mit der feierlichen Einweihung der Bergrettungswache Weißenstadt am 4. Mai 2013 wurde das funktionelle Gebäude offiziell seiner Bestimmung übergeben. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei allen Spendern, Förderern, Handwerkern und allen anderern Helfern für ihre großartige Unterstützung bedanken, ohne die der Ausbau des ehemaligen Bistros "Gwäxhaus" zur Bergrettungswache nicht möglich gewesen wäre. Euch allen ein herzliches "Vergelt's Gott!".

Im Folgenden können Sie den Fortschritt des Ausbaus unserer Bergrettungswache im ehemaligen Bistro "Gwäxhaus" im Birkenweg noch einmal nachverfolgen. Die Bilder können durch Klicken vergrößert werden.

20.01.2013

Nach längerer Zeit nun wieder ein Update von der Baustelle:

Der Schwedenofen im Schulungsraum sorgt seit mehreren Wochen für wohlige Wärme im Schulungsraum. Außerdem wurde eine Seilwinde im Bereich der Kletterwand installiert, mit der künftig verschieden Manöver der Hubschrauberrettung simuliert werden können. Ein Whiteboard (beschreibbare Magnettafel) und eine Pinnwand vervollständigen die Ausstattung im Schulungsraum.

Im Anbau wurde eine Regalkonstruktion eingebaut, in der künftig größere Geräte wie Akjas, Reifen und die ATV-Raupen gelagert werden können. Außerdem wurde die Elektroinstallation im Anbau abgeschlossen.

Im Durchgang, der auch als Getränkelager dienen wird, wurde eine neue Holzdecke eingebaut. In dem kleinen Raum im Obergeschoß wurde an einer Wand eine Holzverkleidung angebracht und die Bodenleisten montiert, so dass auch dieser Raum nun endgültig fertiggestellt ist.

11.11.2012

Die neuen Rolläden an den Fenstern des Schulungsraums wurden eingebaut. Außerdem wurden im Schulungsraum Lamellenvorhänge angebracht, um den Raum gegen einfallendes Sonnenlicht abzudunkeln, sodass auch im Sommer Präsentationen mit dem Beamer möglich sind.

Im Anbau, der künftig als Lagerraum genutzt werden wird, wurde eine neue Eingangstür eingebaut. Außerdem ist der Anbau nun fachgerecht neu verschiefert.

23.10.2012

Und auch nach dem Umzug gehen die Ausbaumaßnahmen voran: Im neu eingerichteten Schulungsraum wurden die noch fehlenden Heizkörper angebracht. Der Kaminofen ist bestellt und wird in den nächsten Wochen geliefert. Die Außenanlage im Garten ist fertiggestellt. Die Fassade des Anbaus im hinteren Teil ist bereits teilweise verschiefert.

23.09.2012

Es ist soweit! Die Bergwacht Weißenstadt ist in der vergangenen Woche in ihr neues Zuhause umgezogen. Die beiden Fahrzeuge stehen jetzt rechtzeitig vor dem Beginn der Wintersaison in der neuen beheizten Fahrzeughalle. Im Schulungsraum, der mit neuen Tischen und Stühlen ausgestattet wurde, haben schon ein Erste-Hilfe-Kurs und die beiden September-Dienstabende stattgefunden. Auch die Ausrüstung ist umgezogen und lagert jetzt übersichtlich in mehreren Regalen in einem eigenen Raum. Unterdessen sind die Arbeiten an den Außenanlagen fast abgeschlossen und am hinteren Anbau wurde eine neue Außenverschalung angebracht, die demnächst noch verschiefert wird.

17.08.2012

Die letzten Wochen waren sehr produktiv, es ist wieder einiges geschehen auf unserer Baustelle: Die Fassade ist fertiggestellt inkl. Beschriftung und Beleuchtung. In der Garage wurde die Werkbank mit Spüle eingebaut. Der Umkleideraum ist komplett fertig und kann möbliert werden. Die neue Treppe zum Einsatzleitraum ist montiert, genau wie die Fußleisten und Schränke im OG. Die Außenanlage ist auf dem Weg zur Fertigstellung.

28.07.2012

Die Maler sind pünktlich zum Wochenende fertig geworden: Unsere neue Bergrettungswache ist jetzt leuchtend weiß verputzt mit roten Kontrasten.

25.07.2012

Die beiden Räume im Obergeschoß sind fertig gestrichen und es wurde jeweils ein neuer Laminat-Fußboden eingebaut.

An der Außenfassade haben letzte Woche die Arbeiten begonnen. Dank des trockenen und warmen Wetters kommen die Maler gut voran, sodass die Arbeiten voraussichtlich Ende der Woche fertig sind. Die ersten Wände sind schon seit gestern neu verputzt.

30.06.2012

Die neue rote Haustür wurde eingebaut und die Fenster von außen einheitlich rot lackiert. Im Schulungsraum wurde der Bodenbelag fertig gestellt und die Fensterbretter angebracht. Demnächst gehts an die Fassadenarbeiten...

11.06.2012

Im Schulungsraum wurden die Bodenfliesen verlegt. Außerdem wurde die Kletterwand mit dem selbstgemalten Rudolfstein-Motiv mit Parkettlack versiegelt. Die ganze Baustelle wurde gründlich gereinigt.

16.04.2012

Die Fensterwände im Schulungsraum sind grundiert. Die restlichen Fundamente im Garten sind freigelegt, sodass eine neue Schweißbahn angebracht werden kann. Die Kletterwand wurde mit einem Gemälde (Rudolfstein Kreuzfelsen) verziert und die Holzdecke in dem kleinen Raum im Obergeschoß ist in Arbeit.

10.04.2012

Nach längerer Pause gibts heute mal wieder eine Info zum Stand der Bergrettungswache: Die Fensterwände im Schulungsraum sind fertig verputzt, die Wände und Decke im Windfang sind grundiert. Die Kletterwand an der Seite des Windfangs ist fast fertig. Die Paneelendecke im Schulungsraum ist fertig, inkl. Beleuchtung und Technik-Installation.

25.02.2012

In der Garderobe wurde der Bodenbelag aus Kösseinegranit eingebaut. Die Wände im Geräteraum sind fertig gestrichen, ebenso die Küchendecke. Die Küchenwand, in der früher eine Tür war, ist neu verputzt. Im Schulungsraum ist die Decke größtenteils gedämmt. Die Mauern über dem Windfang sind zum Teil hochgezogen. Die Sanitärräume sind benutzbar und bis auf Kleinarbeiten fertig.

23.01.2012

Heute vormittag haben wir unsere erste Lieferung von 15 cbm Pellets bekommen. Seit dem Nachmittag ist die Heizung in Betrieb.

18.01.2012

Die Mitglieder der Bergwacht Weißenstadt sind fleißig gewesen. Der Um- und Ausbau des Gebäudes, welches einmal die neue Bergrettungswache werden soll, nimmt Formen an. Überall im Inneren wird gewerkelt und hantiert. 135.000 Euro wurden für den Bau veranschlagt, etwa zwischen fünfzig- und sechzigtausend Euro wurden schon investiert. Ohne Spenden geht das nicht. Das weiß auch Klaus Hüttelmeyer (Bildmitte), Geschäftsführer der Firma Raithel + Co GmbH in Weißenstadt. Mit einem Scheck über 10.000 Euro besuchte Hüttelmeyer die Männer von der Bergwacht bei der Arbeit. „Hier ist das Geld gut angelegt und kommt der Allgemeinheit zugute“, ist sich der Firmenchef sicher. Bereitschaftsleiter Matthias Wendel (rechts) und sein Stellvertreter Gerhard Dittmar (hinten) nahmen die Spende dankend entgegen. Einer Fertigstellung noch in diesem Jahr sehen die beiden positiv entgegen. Schon 2.500 Arbeitsstunden in Eigenleistung stecken im ehemaligen „Gwäxhaus“. Die Bergwacht Weißenstadt ist auch weiterhin auf Spenden angewiesen. Diese können auch direkt auf das Konto mit der Nummer 415 359 auf der Raiffeisenbank Gefrees, Bankleitzahl 773 637 49, überwiesen werden.

17.01.2012

Nach längerer Pause kommt mal wieder eine Info zum Stand unserer Baumaßnahme: Die Heizung ist fertig und kann, falls wir rechtzeitig Pellets kriegen, kommende Woche in Betrieb gehen. Die Wasserinstallation ist fast abgeschlossen. Die Längswand im Unterrichtsraum ist verputzt und die Kabelinstallation für die Medientechnik geht voran. Am Hinterausgang zum Anbau wurde eine Tür eingebaut um Heizkosten zu sparen. Als erstes Fahrzeug ist am Samstag unser ATV in die neue Unterkunft umgezogen.

06.12.2011

Die Heizungs- und Installationsgräben im Schulungsraum sind freigemeißelt. Der Heizraum ist fertig, der Pelletbunker steht kurz vor der Fertigstellung. Die Heizungsbauer haben mit dem Heizungsbau begonnen, die ersten Heizkörper sind in der Garage und im Geräteraum montiert. Die Elektrik im Schulungsraum geht voran.

01.11.2011

in der letzten Woche hat sich erfreulicherweise einiges getan: Die Garageneinfahrt ist fertig asphaltiert. Das Pflaster in der Garage ist eingesandet, gerüttelt und damit fertig. Die Rigipsdecke im Heizraum ist eingebaut und gespachtelt. Im Schulungsraum sind die Deckenbalken montiert. An der Südseite sind die Fensterbleche angebracht.

25.10.2011

In der Garage wurde Folie verlegt, darauf Pflastersplitt glatt gezogen und Betonpflaster verlegt. Die Tor-Abschlussschiene wurde in Beton montiert. Nach dem Durchtrocknen der Pflastersteine müssen diese noch eingesandet und gerüttelt werden, dann ist die Garage bis auf Feinheiten fertiggestellt.

Im Heizraum ist die Decke gedämmt, mit Dampfsperrfolie und Lattung versehen, die Holzpellets-Befüllrohre sind installiert. Der Heizkessel ist geliefert.

13.10.2011

Die Wasserablaufrinne an der Längsseite und der Einfahrtsradius sind einasphaltiert.

Die Granitplatten für den Fußboden in der Garderobe sind vorbereitet. Die Blende über dem Garagentor ist eingepasst. Die Deckenabhängung im Schulungsraum ist in Arbeit, ebenso die Schrägen im Pelletsbunker. Die Decken im D- und H-WC sind gestrichen.

21.09.2011

Die Spitzgrabensteine für die Wasserablaufrinne sind gesetzt.

Die Decke und Wände in der Garderobe sind fertig gestrichen. Granitplatten für den Fußboden in der Garderobe sind bereits angeliefert und warten auf die Verlegung.

13.09.2011

Im Heizraum wurde ein Durchbruch für die Leitungen zum Unterrichtsraum geschaffen und die Wände grundiert.

In der Garderobe sind die Wände grundiert, die Rigipsdecke wurde gespachtelt, verputzt und ebenfalls grundiert.

Die Balkenkonstruktion zur Herstellung eines großen Pelletsbunkers ist in Arbeit, der Heizungskessel ist bereits bestellt.

In der Garage wurden der Stromzählerkasten und der Telefonanschluss installiert. In den meisten übrigen Räumen ist die Elektroinstallation im Gang.

Außen ist der Frostschutz für die Verlegung der Spitzgrabensteine fertig verdichtet, Schnüre sind gespannt, vielleicht klappts kommende Woche. 

04.09.2011

In den letzten Tagen sind wir wieder einen großen Schritt weiter gekommen.

Die Garage ist fertig gestrichen. Das Rolltor wurde eingebaut, herzlichen Dank dafür an Max Weiß!

Im Heizraum sind mittlerweile alle Wände verputzt und der Estrich wurde verlegt. Die Rigips-Decke in der Garderobe ist eingebaut.

Im Schulungsraum wurde bereits die Rüstung aufgebaut, um die Decke abzuhängen. Eines der zerbrochenen Fenster wurde bereits durch ein neues zweiflügeliges Fenster ersetzt. Herzlichen Dank an Gerd Purrucker für die Unterstützung!

25.07.2011

Die Garage geht ihrer Vollendung entgegen, die Decke ist fertig gestrichen, die Wände sind grundiert und die letzte überflüssige Öffnung ist zugemauert.

Das Fundament ist gegen Regenwasser abgedichtet, der Gully ist gesetzt und der Wasserleitungsgraben verfüllt.

27.06.2011

Seit heute ist sowohl die Strom- als auch die Wasserleitung angeschlossen.

26.06.2011

Die Wasser-Zuleitung ist gebaggert, verlegt, eingesandet und zum Teil wieder verfüllt. Der Graben für die Strom- und Telefon-Zuleitung ist wieder vollständig verfüllt und asphaltiert.

Mittlerweile sind alle Brandschutztüren eingebaut und müssen nur noch eingeputzt werden. Die Heizungs-Zuluft ist montiert und eingeputzt. Der Schlot ist verschiefert.

Die Elektroinstallation in der Garage ist fertig vorbereitet. In der Garderobe ist die Leuchten-Montage im Gang.


18.06.2011

Die Brandschutztür zwischen Garderobe und Garage wurde eingebaut. Die Zwischendecke in der Garage ist grundiert und an einer Garagenwand ist der Strukturputz fertig ergänzt. Ebenso wurden die Schlitze und Dosen für die Stromleitungen, Steckdosen und Schalter fertig eingeputzt.

Die Leitungen für Strom, Erdung und Telefon sind ins Gebäude verlegt und der Kabelgraben in der Toreinfahrt ist für die Asphaltierung vorbereitet. Die Wasserzuleitung ist bis zur Grundstücksgrenze verlegt.

07.06.2011

Die Decke in der Garage ist fertig gespachtelt und geschliffen. Die Elektroinstallation in der Garage ist ebenfalls fertiggestellt. Zwischen Garderobe und Heizraum sowie zwischen Heizraum und Pelletbunker wurden die Brandschutztüren eingebaut. Das alte Fenster in der Garderobe wurde entfernt und die Nische an die Maße des neuen Fensters angepasst.

09.05.2011

Die Rigipsdecke in der Garage ist fast fertig gespachtelt. In der Garderobendecke wurde die Wäremedämmung angebracht. Die Verputzarbeiten im Heizraum schreiten voran. Die Dachfenster im Schulungsraum sind entfernt, die Dachdurchdringungen zugeschalt und überschweißt. Die bestehenden Strom- und Wasserleitungen sind zugeordnet.

29.04.2011

Die Rigipsdecke in der Garage wurde eingebaut und bereits einmal gespachtelt. Außerdem wurde die Zugtreppe zum künftigen Schlafraum eingebaut.

Im Mittelbau wurden bereits mehrere Wände verputzt, sodass als nächstes die Brandschutztüren eingebaut werden können. Auch die beiden Durchgänge in der Garage wurden für den Einbau der Türen verbreitert und neue Stürze angebracht.

22.04.2011

Die Balken für die Zwischendecken in der Garderobe und im Heizraum sind eingezogen worden.

Die Außenfassade ist von Bewuchs, Kanthölzern und Gewindestäben befreit. Auch in dem kleinen Garten hinter dem Gebäude wurde damit begonnen, den wuchernden Bewuchs etwas einzudämmen.

In der Garage ist die über der Decke zu verlegende Elektrik fertig installiert worden, die Wärmedämmung samt Folie ist verlegt und die Lattung angebracht worden. Somit kann am morgigen Samstag die Rigips-Decke eingebaut werden. Auch der Strukturputz in der Garage wurde an einigen Stellen schon vervollständigt. Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, kann das Rolltor eingebaut werden, das schon in dieser Woche angeliefert wurde.

10.04.2011

Gestern halfen mehrere Jugendliche aus dem Pädagogisch-Therapeutischen Zentrum Franken auf unserer Baustelle. Nach getaner Arbeit klang der Tag mit einer kleinen Grillfeier aus. Die Aktion war ein Dankeschön für eine Hilfeleistung unsererseits im vergangenen Herbst. Jetzt sagen wir herzlichen Dank an alle Jugendlichen und ihre Betreuer für die Unterstützung auf der Baustelle und die anschließende Bewirtung.

05.04.2011

Im Mittelbau (Garderobe, Heizraum) wurden die Gewindestäbe für die Deckenbalken eingeklebt. In der Fahrzeughalle wurde die restliche Isolierung angebracht. Im Umfeld des Gebäudes wurden verschiedene Sträucher und Ranken entfernt.

01.04.2011

Der Schlot ist eingeschalt und abgedichtet und wurde vom Bezirkskaminkehrermeister abgenommen und für gut befunden.

Weiterhin wurden die letzten Fensternischen zwischen Fahrzeughalle und Mittelbau zugemauert und die Wände im Pellets- und z.T. im Heizraum vorgespritzt.

Symbolisch für die Bauholz-Spende im Wert von mehreren Tausend Euro überreichte Wolf-Christian Küspert von der Fa. Gelo ein Stück Konstruktionsvollholz KVH. Konditormeister Magnus Seel vom Café Leupoldt unterstützt den Ausbau der Bergrettungswache mit einer Spende von 400 Euro. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle für eure Hilfe!

28.03.2011

Heute wurde die Mauer zwischen Heizraum und Pelletbunker errichtet und der zweite Durchbruch zur Fahrzeughalle geschlossen.

Für den zukünftigen Jugend-Schlafraum im Obergeschoss wurde eine Öffnung für die Zugtreppe vorbereitet.

26.03.2011

Die Mauer zwischen Garderobe und Heizraum wurde errichtet sowie einer der Durchbrüche vom Mittelbau zur Fahrzeughalle zugemauert.

In der Decke der Fahrzeughalle wurde die Elektroinstallation angebracht und mit dem Einbau der Dämmung begonnen.

19.03.2011

In Eigenregie wurde der Schornstein errichtet. Er hat zwei Züge: einen für die Pellet-Heizung und einen für den Schwedenofen, der als zusätzliche Heizung für den Schulungsraum geplant ist.

Mitglieder des Gewerbevereins Weißenstadt besichtigten die Baustelle und überreichten einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Auch an dieser Stelle nochmals vielen herzlichen Dank für euere Unterstützung!

16.03.2011

Heute konnten wir mehrere Lieferungen an Baumaterial entgegennehmen. Die Fa. Baywa lieferte Ziegel- und Schwerbetonsteine für die neuen Wände, Rigipsplatten und Dämmmaterial für die Decke in der Fahrzeughalle sowie zwei Brandschutztüren. Einen zweizügigen Schornstein lieferte die Fa. Hart und die Fa. Benker brachte vier Kubikmeter Sand, um Mörtel anrühren zu können.

Außerdem wurde der Schacht für den Wasseranschluss ausbetoniert. Die Abhackarbeiten im Mittelteil konnten abgeschlossen werden.

14.03.2011

Die Querbalken für die Zwischendecke in der Fahrzeughalle wurden angebracht. Außerdem wurde der Durchbruch für das große Rolltor fertiggestellt und von außen mit Brettern und Plane verschlagen.

Im Mittelteil wurde weiter Putz abgehackt und der restliche Teppichboden im künftigen Jugendraum wurde entfernt.

08.03.2011

Von der Fa. Harles in Grub wurde uns ein 1.000-Liter Wasserbehälter zur Verfügung gestellt und von der Feuerwehr mit einem Tanklöschfahrzeug befüllt. Somit haben wir jetzt Wasser zur Verfügung um Putz und Mörtel anrühren zu können. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Im Mittelteil wird weiter Putz abgehackt, um in den neuen Räumen eine einheitliche Wandstruktur zu erhalten.

In der Fahrzeughalle wurden die Längsbalken an den vormontierten Stahlstiften angebracht und die Balkenschuhe für die Querbalken installiert.

05.03.2011

In der künftigen Fahrzeughalle wurden die Befestigungsstifte für die Zwischendecke eingeklebt. In wenigen Tagen können dann die Balken angebracht werden.

Im Mittelbau wurde weiter Putz abgehackt und Fliesen entfernt. An mehreren Stellen wurde die nicht mehr benötigte Installation für Heizung und Wasser abgebaut.

03.03.2011

Roman Lebek von der Vitalscheune in Wunsiedel spendete 1.000 Euro für den Ausbau der Weißenstädter Bergrettungswache. In der Kletterhalle Zuckerhut wurde die Spende heute an Bereitschaftsleiter Matthias Wendel und Stellvertreter Gerhard Dittmar überreicht. Vielen herzlichen Dank!

28.02.2011

Auch die ehemalige Dusche mit WC musste weichen, um Platz für die neue Pellet-Heizung und den dazugehörigen Pellet-Bunker zu schaffen.

Außerdem wurden die Anschlüsse für Heizung, Wasser und Abwasser im Mittelbau freigelegt.

Im zukünftigen Jugend-Schlafraum im Obergeschoss wurde der Teppich in mühsamer Handarbeit entfernt.

16.02.2011

In der Fahrzeughalle wurde ein Gerüst aufgebaut, um die Zwischendecke einzuziehen. An der Vorderwand der Halle wurde als Vorbereitung für den Einbau eines Rolltores der Putz abgehackt.

15.02.2011

Ein Mauerdurchbruch in der Fahrzeughalle zum Nachbaranwesen wurde zugemauert. Zum zukünftigen Einsatzleitbüro im Obergeschoß wurde eine provisorische Treppe eingebaut. Im Mittelteil des Gebäudes wurde die Zwischendecke entfernt, um Raum für die Pellet-Heizung zu schaffen.

Von der Raiffeisenbank-Filiale in der Kirchenlamitzer Straße konnten wir Teile der Einrichtung, wie Schränke und Tische übernehmen, die nach dem Umbau der Bank nicht mehr benötigt werden. Vielen Dank dafür!

Die Fa. Gelo Holzwerke stellte uns für die Zwischendecken in Fahrzeughalle und Schulungsraum kostenlos Konstruktionsvollholz (KVH) zur Verfügung. Herzlichen Dank dafür an Wolf-Christian Küspert!

07.02.2011

Jetzt wurde auch die Zwischendecke in der Fahrzeughalle entfernt. Dieser Schritt ist nötig, um die für die Fahrzeuge erforderliche Höhe in der Halle zu erreichen. Später wird die Decke weiter oben wieder eingezogen.

05.02.2011

Die Blumentreppen in der neuen Fahrzeughalle sowie eine Zwischenwand am hinteren Ende des ehemaligen Ladens wurden herausgebrochen, um Platz für die Fahrzeuge zu schaffen.

27.01.2011

Im zukünftigen Schulungsraum (ehem. Wirtsstube) wurden die Blumeneinfassungen und die noch verbliebene Einrichtung und Dekoration entfernt.

22.01.2011

Die Bauarbeiten am Gwäxhaus haben begonnen. Von der Fa. Benker wurde uns dankenswerterweise ein Conainer für den Bauschutt zur Verfügung gestellt. Heute wurde in der zukünftigen Fahrzeughalle (ehem. Blumenladen) eine Rüstung aufgebaut um die Zwischendecke anzuheben.

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum