Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

26.08.2008

Vier teilweise zeitgleiche Einsätze für die Ramsauer Bergwacht

Abgestürzter Bergsteiger, Wanderer mit Herzinfarkt, Seilschaft im Nebel und verletzte Alpinisten halten Bergretter in Atem

05.08.2008

Wandrettung an der Schärtenspitze

Nach absolviertem DAV-Fachübungsleiterlehrgang auf dem Blaueis wollte ein 44jähriger Berliner mit seiner Kletterpartnerin noch einige Tage länger in dem beliebten Klettergebiet bleiben um weitere private Touren zu unternehmen

29.07.2008

Junges Paar gerät nach Blitzeinschlag in Bergnot

Bergwacht und SAR-Hubschrauberbesatzung retten Pinzgauer vor Gewitterfront aus der Schärten-Nordost-Verschneidung

26.07.2008

Bänderriss am Trischübel

Bericht BW Ramsau: Bei einer Tour im Steinernen Meer verletzte sich ein 68jähriger Arzt aus Remseck beim Abstieg vom Ingolstädter Haus nach Trischübel so unglücklich am Sprunggelenk, dass er nicht mehr weiter konnte.

02.07.2008

In den „glorreichen Sieben“ in den Tod gestürzt

47-jähriger Dortmunder erliegt seinen schweren Kopfverletzungen

30.06.2008

57-Jähriger verletzt sich bei Sturz am Watzmann schwer

RAMSAU – Schwerste Verletzungen zog sich am vergangenen Samstag ein 57-jähriger Bergsteiger aus Hameln bei einem 40-Meter-Sturz an der Watzmann-Südspitze zu. Einsatzkräfte der Bergwacht Ramsau und die Besatzung des Münchener...

24.06.2008

25-Jähriger kugelt sich beim Klettern die Schulter aus

RAMSAU – Glück im Unglück hatte am Sonntagnachmittag ein 25-jähriger Münchner Kletterer, als ihm auf der Hocheisumrahmung ein Block ausbrach. Die Bergwacht Ramsau konnte ihn mit einem ausgekugelten Schultergelenk retten.

22.06.2008

Erschöpfung nach Watzmannüberschreitung

Freitag Abend gegen 21 Uhr hieß die Meldung an den Funkempfängern der Bergwacht Ramsau : Vemisstensuche am Watzmann“.

25.05.2008

Ramsau - Am Hochstieg 150 Meter Sturz überlebt

Ramsau - Alle Schutzengel benötigte ein in Nürnberg wohnhafter gebürtiger Pole, als er am Freitag gegen 13 Uhr am Watzmann im Abstieg vom Hocheckgipfel einen 150-m- Sturz zwar mit schwersten Verletzungen, aber doch überlebte.

18.03.2008

Lawinenabgang endet glimpflich

RAMSAU (ml) – Ein gewaltiger Lawinenabgang im Watzmannkar endete am Samstagmittag glimpflich: Bei einem ersten Überflug konnte die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ feststellen, das keine Tourengeher...

Zeige Ergebnisse 31 - 40 von 47.

«

1

2

3

4

5

»

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum