Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Montag, 18. August 2008

Bei Absturz lebensgefährlich verletzt

Bergwacht rettet 64-jährige Schweizerin aus der Almbachklamm

MARKTSCHELLENBERG – Lebensgefährliche Verletzungen hat sich am Sonntagnachmittag gegen 16.20 Uhr eine 64-jährige Wanderin aus der Schweiz zugezogen, als sie in der Almbachklamm rund zehn Meter tief vom befestigten Weg in Richtung Gebirgsbach abgestürzt war.
Weitere Wanderer entdeckten die Verunglückte, setzten per Handy bei der BRK-Rettungsleitstelle einen Notruf ab und leisteten bis zum Eintreffen der Retter Erste Hilfe. Einsatzkräfte der Bergwacht Marktschellenberg, darunter ein Arzt, übernahmen die medizinische Erstversorgung der lebensgefährlich Verletzten, die im Anschluss mit dem Variablen Rettungstau am Hubschrauber aus der Schlucht gerettet und ins Tal geflogen wurde. Am Landeplatz an der Kugelmühle wurde die 64-Jährige weiter intensivmedizinisch versorgt und im Anschluss zum Klinikum Traunstein geflogen. Ein Bergführer der Polizeiinspektion Berchtesgaden übernahm die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum