Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie die Email Adresse ein, mit der sich registiert haben. Anschließend klicken Sie auf "Passwort senden" und Ihr Passwort wird Ihnen umgehend zugesendet. Achten Sie auf die korrekte schreibweise Ihrer Email-Adresse.

Ihre Email:

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Werden Sie Förderer der Bergwacht Bayern

Jedes Wochenende und an Feiertagen besetzt eine Dienstmannschaft der Bergwacht Sachrang-Aschau die Diensthütte am Geigelstein, um in Not geratenen Bergsteigern schnell Hilfe leisten zu können. Außerhalb dieser Dienstzeiten steht eine Mannschaft, -ausgestattet mit Funkmeldeempfängern-, bereit, um auch während der Woche Einsätze durchführen zu können. Hierbei müssen die Frauen und Männer oft während der Arbeitszeit ausrücken und opfern dabei unentgeltlich Urlaub, Überstunden oder Freizeit, um ehrenamtlich Hilfe am Nächsten zu leisten.

Knapp 100 Einsätze leisten die ca. 45 Frauen und Männer der Bergwacht Sachrang-Aschau in einem Jahr im Priental - zwischen Kampenwand und Breitenstein und zwischen Spitzstein und Zellerhorn.

Um den Dienst und die Einsätze professionell durchführen zu können, wird von den Bergrettern gefordert, sich regelmäßig fortzubilden. Über Änderungen bei Versorgungstechniken, neues medizinisches Material und Medikamente oder neue Rettungs- und Sicherungsmaterialien, aber auch über Altbewährtes werden regelmäßig innerhalb der Bereitschaft Schulungen und Übungen abgehalten(von Oktober bis April wöchentlich, von Mai bis September 2 mal pro Monat). Zusätzlich müssen noch externe Ausbildungen der Bergwacht Bayern (Hubschrauberausbildungen, Canyoning-Lehrgänge, Einsatzleiterschulungen, Naturschutzfortbildungen etc.) besucht werden. Ca. 5.000 Stunden stecken die 45 Bergretter jährlich in dieses Wissen.

Doch all diese Stunden sind sinnlos, wenn die Bergwacht nicht auch regelmäßig in Fahrzeuge, Rettungsgerätschaften, medizinisches Equipment oder auch Rettungswachen und Diensthütten investiert. Nur für einige dieser Anschaffungen wird durch den Staatshaushalt ein Zuschuss gewährt. Viele Gerätschaften müssen durch die Bereitschaft selbst besorgt und finanziert werden. 

Sie können uns helfen,
weiterhin professionell ehrenamtlich
unsere Arbeit durchzuführen.
Ihre Spende oder Ihr Förderbeitrag
geht zu 100% an die Bereitschaft Sachrang-Aschau und
wird direkt für Anschaffungen von Rettungsmaterial verwendet.

Ihr Vorteil

Als Förderer der Bergwacht Sachrang-Aschau können Sie und Ihre Familie kostenlos unseren weltweiten Rückholdienst bei Unfällen in Anspruch nehmen!

Download Infoblatt -> unten

Sie möchten Förderer werden?

Füllen Sie einfach eine Antrag aus und senden ihn uns zu.

Antrag zum download. -> unten

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum