Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie die Email Adresse ein, mit der sich registiert haben. Anschließend klicken Sie auf "Passwort senden" und Ihr Passwort wird Ihnen umgehend zugesendet. Achten Sie auf die korrekte schreibweise Ihrer Email-Adresse.

Ihre Email:

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Werden Sie Förderer der Bergwacht Traunstein

Die Bergwachtbereitschaft Traunstein wurde 1935 gegründet und ist eine der 15 Bereitschaften des Abschnitts Chiemgau.
Unsere Bereitschaft hat im Moment 58 Mitglieder, darunter drei staatlich geprüfte Bergführer, ein Heeresbergführer , ein DAV-Tourenführer und ein Polizeibergführer.

Wegen der vielfältigen Möglichkeiten der Ausübung von Natursportarten wie Skifahren, Langlaufen, Klettern, Bergwandern, Drachen- und Gleitschirmfliegen, Mountainbiken sowie immer neuer Trendsportarten steigen die Anforderungen an das technische Können der Bergwachtmitglieder.
Sie müssen in der Lage sein, bei Unfällen die Verletzen - im Sommer wie im Winter - kompetent zu versorgen und schonend abzutransportieren.

Zur Gewährleistung der ständigen Einsatzbereitschaft sind die Einsatzgruppen im wöchentlichen Wechsel rund um die Uhr über Meldeempfänger ereichbar.

Regelmäßige Ausbildungen in Theorie und Praxis sowie Einsatzübungen sorgen für den erforderlichen Ausbildungsstand. Darüber hinaus werden Vorsorgedienste im Skigebiet Unternberg sowie bei Berg- und Wintersportveranstaltungen geleistet.

Als Stützpunkt für Ausbildungen und für den Pistendienst steht die Diensthütte am Unternberg zur Verfügung.

Die Anschaffung und der Unterhalt von Ausrüstung, Rettungsgeräten, Fahrzeug und Diensthütte sowie die Ausbildung der aktiven Einsatzkräfte und der Anwärter sind mit beträchtlichen Kosten verbunden.

Diese müssen von der Bergwacht Traunstein wegen der sinkenden öffentlichen Zuschüsse teilweise selbst finanziert werden. Unterstützen Sie mit Ihrem Förderbeitrag direkt die Arbeit der Bergwacht Traunstein!


Ihr Förderbeitrag schließt eine Krankenrückholversicherung ein, die bei medizinischer Notwendigkeit eine kostenfreie Rückführung aus dem Ausland beinhaltet.

Ihr Förderbeitrag ist beim Finanzamt voll absetzbar.

 

 

Wie werde ich Förderer der Bergwacht Traunstein?

  • durch Einzahlung eines jährl. Fördererbeiträges (mind. € 15) auf das Konto der Bergwacht Traunstein bzw. per Einzugsermächtigung (siehe Fördererantrag)
  • oder Übergabe Ihrer Förderer-Spende durch einen bekannten Bergwachtmann
  • Angabe Ihrer kompletten Adresse

Sie können hierzu den Fördererantrag am Ende der Seite herunterladen

 

 

Nach Spendeneingang erhalten Sie von der Bergwacht Bereitschaft Traunstein:

  • einen Förderer-Ausweis der Bergwacht (er ist die Bestätigung für die DRK-Flugdienst-Rückholversicherung)
  • eine Förderer Anstecknadel/Fördereraufkleber
  • eine Spendenquittung
  • ein Informationsblatt über die Rückholversicherung
  • jährlich den Bergwacht-Jahresbericht

 

 

Wofür wird der Fördererbeitrag von der Bergwacht Bereitschaft Traunstein verwendet?

  • für den Unterhalt des Einsatzfahrzeuges
  • für Beschaffung und Unterhaltung der Funkgeräte und Funkmeldeempfänger
  • für den Unterhalt unserer BW-Hütte auf dem Unternberg
  • für die Beschaffung und Unterhaltung von Rettungsgerät
  • für die Beschaffung von Sanitätsmaterial/Arztrucksack u.v.m.
  • Anschaffung von Lawinensuchgeräten, Sonden und Schaufeln
  • Lehr- und Fortbildungsmaterial für unsere Bergwachtangehörigen
  • Teilnahme an  Ausbilderfortbildungen durch unsere Bereitschaftsausbilder

Diese oben aufgeführten Aufwendungen und Investitionen müssen von der Bergwacht Traunstein und von anderen Bereitschaften selbst finanziert werden !
Um diese laufenden Kosten bewältigen zu können, erhalten wir Betriebsmittelzuschüsse.Diese stammen in bescheidener Weise vom Bayerischen Roten Kreuz, deshalb sind für uns Ihre Fördererbeiträge so wichtig.
Regelmäßige Kassenprüfungen werden durch die Bereitschaft Traunstein durchgeführt. Überwacht werden wir außerdem durch den Bergwacht Abschnitt Chiemgau und das Präsidium der Bayerischen Bergwacht!

 

 

Was bringt die Bergwacht dem Einzelnen?

  • Durchführung von Naturschutzstreifen, d. h. Natur schützen und erhalten
  • Gewährleistung optimaler Hilfe in Bergnot durch gut ausgebildete BW-Männer und BW-Frauen
  • Schnelle Einsatzbereitschaft und sichere Durchführung von Rettungseinsätzen(Berg-, Ski- und Lawinenunfälle, Vermißtensuchen)
  • Einsatzbereit bei Tag und Nacht, bei jeder Witterung
  • 5706 Bergwachtangehörige in Bayern, davon 728 Mann im Abschnitt Chiemgau
  • regelmäßige Durchführung von Sommer- und Winterstreifen, deshalb große Chance im Ernstfall auf einen gut ausgebildetes Mitglied der Bergwacht zu treffen!

 

 

Download: Fördererantrag

Flyer_Foerderer.pdf

Nach oben

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum