Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Montag, 16. März 2009

International Masters Championships

Des einen Freud, des anderen Leid – Einsätze der Bergwacht Ruhpolding während der 20. Internationalen Senioren-Weltmeisterschaft „International Masters Championships“ in der Chiemgau Arena.

Außerordentlich ehrgeizig zeigten sich die ca. 200 Teilnehmer aus 16 Nationen, welche vom 3. bis 7. März die Jubiläums Weltmeisterschaft (IMC) in der Chiemgau Arena durchführten. Die professionell durchgeführte Veranstaltung wird für den Großteil der Teilnehmer als erfolgreiches und in jeder Hinsicht gelungenes Sportereignis in Erinnerung bleiben.

Das sportliche Großereignis forderte allerdings auch seinen Preis. Nicht weniger als achtmal musste der im Veranstaltungsbereich abgestellte Bereitschaftsdienst der Bergwacht Ruhpolding zu zum Teil Schwerverletzten Sportlern gerufen werden. Neben Knöchelverletzungen, einer offenen Unterarmfraktur mit Gefäßverletzung, Rippenbrüchen und Schnittwunden erlitten zwei Teilnehmer schwere Verletzungen im Kopf- und Rumpfbereich. Ein österreichischer Teilnehmer musste aufgrund seiner Verletzung intubiert und beatmet werden. Nach mehreren Tagen im Koma befindet sich der Patient wieder auf dem Weg der Besserung. Fünfmal musste der Rettungshubschrauber zum Abtransport der verunfallten Teilnehmer angefordert werden, einmal erfolgte der Transport ins Krankenhaus mit einem Rettungswagen.

Zur Abarbeitung der Rettungseinsätze waren durchschnittlich jeweils drei Bergwachtmänner im Einsatz.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum