Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Einsätze

Donnerstag, 2. Mai 2019

58-Jähriger stürzt am Zwiesel-Mulisteig und verletzt sich schwer am Knie

Bergwachten Bad Reichenhall und Freilassing fliegen zusammen mit „Christoph 14“ den verletzte Wanderer mit dem 50-Meter-Rettungstau aus

„Christoph 14“ wurde von der  Bergwacht zum Zwiesel angefordert, wo bereits zehn Einsatzkräfte der Bergwachten Bad Reichenhall und Freilassing zusammen mit dem Ruhpoldinger Bergwacht-Notarzt zu Fuß über den Mulisteig zur Unfallstelle am unteren Ende des Almhangs aufgestiegen waren und den Patienten versorgten. Der 58-Jährige war oberhalb der Abzweigung zum Blausteig in Richtung Staufen-Barthmahd gestolpert und aufs Knie gestürzt und klagte über sehr starke Schmerzen. Der Pilot flog vom Landeplatz in der Hochstaufen-Kaserne nur noch die Notärztin zusammen mit einem Luftrettungssack zum Unfallort; die Retter vor Ort lagerten den 58-Jährigen um und kümmerten sich um die Schmerzbekämpfung. Danach gings am 50-Meter-Tau liegend zusammen mit der Ärztin ins Tal und per Rettungswagen weiter zur Kreisklinik Bad Reichenhall. Die Bergwacht stieg zu Fuß wieder bis zur Forststraße an der Dreiviertelstunden-Tafel ab und fuhr zurück zur Wache.

Autor: BW Rei E 13 2019

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum