Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Sonntag, 9. August 2015

Spatenstich zur neuen Bergrettungswache Hinterstein

Alle Beteiligten ziehen in Hinterstein an einem Strang

Bei herrlichem Sommerwetter konnte am Freitag in Hinterstein der offizielle Baubeginn der Bergrettungswache gefeiert werden.

Die zahlreichen Gäste, darunter Bad Hindelangs Bürgermeister Adalbert Martin, der Regionalleiter der Bergwacht Allgäu, Peter Eisenlauer, sowie Architekt Matin Zint und Vertreter der Baufirmen, ließen sich von Bereitschaftsleiter Raphael Müller einen kurzen Abriss der bisherigen Geschehnisse rund um den Neubau erzählen. Im Anschluss machten die Vertreter der örtlichen Presse die obligatorischen Bilder vom Spatenstich  und bei einem Glas Sekt wurde der Baustart gefeiert.

Nach dem die Finanzierung dank einer großartigen Spendenbereitschaft auf einem sehr guten Weg ist, konnte vor zwei Wochen endlich mit den Arbeiten für das neue Heim direkt am Hubschrauberlandeplatz begonnen werden. Dass vor dem symbolischen Spatenstich bereits mit den Betonarbeiten für die Fundamente begonnen wurde, störte niemanden. Im Gegenteil, alle sind froh, dass sich nach den intensiven Vorarbeiten endlich etwas rührt.

Durch ein klasse Angebot der Fa. Holzbau Benninghoff kann ohne Mehrkosten statt der ursprünglich ausgeschriebenen Holzständer-Bauweise ein Massivholz-Haus verwirklicht werden. So wird die Fa. Benninghoff in Zusammenarbeit mit der Fa. Thoma Holz 100 in der ersten Septemberwoche ein bautechnisch, energetisch und ökologisch sehr hochwertiges Gebäude errichten. "Holz 100" Häuser werden aus 100 % Holz ohne Leim und Chemie gefertigt, was sehr gut zu einer nachhaltig denkenden Organisation wie der Bergwacht passt.

Die Bergretter, aber auch die Bevölkerung von Hinterstein freuen sich schon jetzt auf die Eröffnung, die für das Frühjahr 2016 geplant ist. Vor allem aber freuen wir uns darauf, endlich einen zeitgemäßen Stützpunkt für unsere anspruchsvollen Rettungseinsätze zu bekommen.

 

 

Alle an einem Strang (v.l.n.r): Bereitschaftsleiter Raphael Müller, Bürgermeister Adalbert Martin, Regionalleiter Peter Eisenlauer, Gemeinderäte Friedhelm Porzelt und Hans Wechs, Roland Türk, Fa. Geiger, Architekt Martin Zint, Franz-Josef Höß, Fa. Benninghoff und stv. Bereitschaftsleiter Michael Fügenschuh

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum