Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Erweiterung der Bergrettungswache Steingaden

In den vergangenen 7 Jahren, seitdem die Bergrettungswache Steingaden besteht, hat sich diese bei diversen Einsätzen mehr als bewährt. Allerdings sind die Anforderungen an einen derartigen Stützpunkt inzwischen stark gestiegen. Anfänglich wurde das Depot nur als Garage für das Rettungsfahrzeug und als Materialdepot genutzt. 

In den letzten Jahren hat sich der Umfang an Rettungsmaterial deutlich erhöht. Dabei umfasst unsere Ausrüstung unter anderem Gebirgstragen, Luftrettungs-säcke mit Vakuummatratze, Akja zur Pistenrettung, diverse Funkausrüstung, Dyneemaseilausrüstung, Notarztrucksäcke, Sanitätsrucksäcke, Schaufeltrage, Baumbergegerät, Ausrüstung zur Lawinenrettung, Luftrettungssets sowie diverse Sicherungstechnik. Die Ausrüstung muss teilweise in mehrfacher Ausführung vorgehalten werden und jederzeit einsatzbereit sein.

Unsere Bergrettungswache verfügt über keine Heizung. Deshalb muss sämtliches medizinische Material, die Handfunkgeräte sowie alle weiteren elektrischen Geräte im Winter in das Feuerwehrhaus Steingaden ausgelagert werden. Dadurch erhöht sich unsere Ausrückzeit im Winter entsprechend.

Die Anzahl der Fahrzeuge ist in der Zwischenzeit ebenfalls angestiegen. Aktuell verfügen wir über ein Rettungsfahrzeug, ein Mannschaftsfahrzeug, ein Einsatzleitfahrzeug sowie ein All-Terrain-Vehicle. Für diese Fahrzeuge bietet unsere Garage zu wenig Stellflächen.

Unsere Lage mit dem Einsatzgebiet in den Landkreisen Weilheim-Schongau sowie Ostallgäu macht es notwendig, mit zwei Integrierten Leitstellen zusammen-zuarbeiten. Der von uns gestellte Einsatzleiter muss als Schnittstelle zwischen der Leitstelle Oberland und der Leitstelle Allgäu fungieren. Aktuell steht hierfür nur eine kleine Schreibtischnische in der Garage zur Verfügung, die von einer modernen Einsatzzentrale weit entfernt ist. Auch bei Einsätzen mit hohem Koordinierungsaufwand wie beispielsweise einer Vermisstensuche wäre ein Schreibtisch mit PC und Telefon dringend erforderlich.

Mehr Details und Informationen können Sie der Broschüre unten entnehmen.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende, damit wir auch in Zukunft mit professioneller Rettung rund um die Uhr und bei jedem Wetter zur Verfügung stehen können!

 

Broschuere_Erweiterung_Bergrettungswache_Steingaden.pdf

Download der Broschüre im pdf-Format

Spendenkonto

Bergwacht Steingaden-Peiting

Sparkasse Oberland

BIC: BYLADEM1WHM

IBAN: DE97 7035 1030 0032 4316 11

 

Unsere Förderer

Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Firmen, die uns bei der Erweiterung unserer Bergrettungwache bereits großzügig unterstützt haben: 

  • Gemeinde Böbing
  • Gemeinde Halblech
  • Gemeinde Prem
  • el-carpintero
  • Gasthof Graf
  • Karl-Eberth-Haus
  • Kleintierpraxis
  • Marien-Apotheke
  • Sparkasse Oberland
  • Raiffeisenbank Pfaffenwinkel
  • Raiffeisenbank Steingaden eG
  • BIOONDA GmbH & CO KG
  • Halblechkraftwerke Einsiedler GmbH u. Co
  • Schönegger Käse-Alm GmbH
  • Breidenbach Metallbau GmbH
  • Mödl Haustechnik GmbH
  • Schneider Erd-Tiefbau GmbH
  • VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG
  • Gasthof zum Buchberger
  • Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH u. Co.KG
  • Alpenverein Sektion Lechbruck
  • Tegelbergbahn GmbH u. Co.KG
  • Kulturgemeinschaft Steingaden
  • Skiclub Halblech e.V.
  • Alpenverein Schongau
  • Steffi Helmer-Kunsthandwerk Trauchgau
  • Georg Jos.Kaes GmbH
  • Schraml Transport GmbH
  • Margit-Katharina Heißerer
  • Osenstätter GmbH
  • huber Glas- & Fensterbau
  • Keramik + Stein GmbH & Co. KG
  • Sprenger´s Sportland
  • Möbel Centrale GmbH
  • Loth Brennstoffe GmbH
  • Blumen & Gärtnerei Rupert Pröbstl
  • Ruf Immobilien

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum