Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Donnerstag, 15. Februar 2018

Nachteinsatz am Herzogstandhaus

Zwei erschöpfte Wanderer brauchen Hilfe bei großer Kälte

Die Alarmierung der Bergwacht durch die Integrierte Leitstelle Oberland erfolgte am Donnerstag, den 15.02.2018 kurz nach Mitternacht. Zwei ca. 18-jährige Wanderer hatten einen Notruf abgesetzt. Sie sahen sich aus Erschöpfung nicht mehr in der Lage, selbständig vom Herzogstandhaus abzusteigen.

Ein Telefonat mit den beiden Männern bestätigte die Situation. Sie gaben an, ein Feuer entzündet zu haben (unkritisch bei der vorhandenen Wetterlage), aber wegen der niedrigen Temperaturen (ca. -20°C) und des starken Windes Hilfe zu benötigen.

Trotz der nachtschlafenden Zeit konnte in kurzer Zeit ein Einsatzteam in Richtung Herzogstand starten. Vier Bergwachtler machten sich mit dem Geländefahrzeug  auf den Weg  über den Kesselberg und den Reitweg bis zur Xaverl-Alm, wobei das Fahrzeug z.T. an der Winde gesichert werden musste. Die restlichen 30 Minuten musste dann mit Tourenski und Fellen zum Herzogstandhaus aufgestiegen werden. Gegen 02:15 Uhr erreichten die Einsatzkräfte die beiden erschöpften Personen. Zwei weitere Einsatzkräfte blieben als Redundanz in der Bergrettungswache im Tal. Für sie war der Einsatz gegen 04:15 beendet.

Am Berg konnten die beiden Patienten in den Räumen der Bergwacht am Herzogstandhaus mit Decken und warmen Getränken bis zum Tagesanbruch von den Bergwachtlern sicher versorgt werden. Der geregelte Abtransport wurde für den Morgen bei Tageslicht geplant.

Nachdem sich bei einem der beiden Männer aber über Nacht Erfrierungen 1. und 2. Grades zeigten, erfolgte die Bergung bei Tagesanbruch durch den Rettungshubschrauber per Winde und anschließend ins Unfallkrankenhaus Murnau zur weiteren Versorgung. Der Einsatz war dann  schlussendlich gegen 09:00 Uhr beendet.

 

 

Autor: BW Kochel a. See

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum