Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Montag, 9. Juni 2014

Pfingst-Hitze hält Bergwacht Ohlstadt auf Trab

Die hohen Temperaturen am Pfingst-Sonntag führten zu einem einsatzreichen Tag im Heimgartengebiet

Am Sonntag, den 08.06.14, hatte die Bergwacht Ohlstadt im Heimgarten-Gebiet mehrere Einsätze zu bewältigen. Gegen Mittag erfolgte die erste Alarmierung der am Vorsorgestützpunkt am Heimgartengipfel diensthabenden Bergwachtler wegen einer bewusstlosen Person. Es handelte sich um ein Mitglied einer Wandergruppe, das ca. 100 Höhenmeter unterhalb des Gipfels wegen Herz-Kreislaufproblemen zusammengebrochen war. Der Mann wurde  von der Bergwacht Ohlstadt erstversorgt, wobei andere Wanderer bereits zuvor die Reanimation des Patienten durchgeführt hatten. Der Rettungshubschrauber „Christoph Murnau“ wurde alarmiert. Während der laufenden Rettung erlitt ein weiteres Mitglied der Wandergruppe ca. 15 Minuten talabwärts einen Schwächeanfall. Die anwesenden Rettungskräfte der Bergwacht Ohlstadt und des Rettungshubschraubers mussten nun die beiden Verletzten parallel versorgen. Schließlich konnten die beiden Patienten gemeinsam mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Garmisch geflogen werden.

Ca. eine Stunde später wurde die Bergwacht Ohlstadt erneut alarmiert. Am Anfang des Eschenlainetals war ein Radfahrer gestürzt und hatte dabei u.a. Verletzungen im Kopfbereich erlitten. Nach Versorgung durch die Einsatzkräfte der Bergwacht Ohlstadt konnte der Verletzte im Einsatzfahrzeug nach Eschenlohe transportiert und dort an einen Rettungswagen übergeben werden.

Im Verlauf des Nachmittags mussten zwei weitere Personen wegen hitzebedingten Kreislauf-Problemen in der Bergwacht-Hütte am Heimgarten von den Bergwachtlern versorgt werden.

 

Autor: Bergwacht Ohlstadt

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum