Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Einsätze

Sonntag, 13. November 2011

Glückliches Ende einer Suchaktion

Eine 69 jährige Münchnerin hatte sich am Samstag den 12.11.2011 bei einer Bergtour im Krottenkopfgebiet (Estergebirge) in der Zeit verschätzt und wurde von der Dunkelheit überrascht

Oberau - Großes Glück hatte eine 69 jährige Münchnerin am Samstag den 12.11.2011. Nach dem sie um 18:30 Uhr noch nicht wieder im Tal war, wurde eine Suchaktion der Bergwacht Garmisch-Partenkirchen eingeleitet, da die vermisste Person angegeben hatte, den Hohen Fricken ersteigen zu wollen.

Währenddessen suchte die Polizei nach dem Fahrzeug der vermissten Person, welches am Wanderparkplatz in Oberau gefunden wurde. Auf Grund dieser Situation erfolgte nun auch die Alarmierung der Bergwacht Oberau, um bei der laufenden Vermisstensuche mitzuhelfen. Die Bergwacht Oberau machte sich dann sofort mit insgesamt 6 Mann auf dem Weg zum Oberauer Steig, um die Vermisste dort zu suchen. Bei der Fahrt zum Einstieg konnte jedoch bereits die vermisste Person ausgemacht werden. Sie hatte sich in der Zeit verschätzt und wurde weit über der Schafhütte von der Dunkelheit überrascht, mit dem Licht Ihrer Strinlampe schaffte sie aber selbstständig den Abstieg.

Froh keinen Unglücksfall beklagen zu müssen, konnte dann die gemeinsame Suchaktion der beiden Bergwachten Garmisch-Partenkirchen und Oberau nach insgesamt ca. 1,5 h beendet werden.

Insgesamt waren an der Suchaktion 12 Bergwachtler und eine Streife der Polizei beteiligt.

Autor: Bergwacht Oberau

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum