Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Dienstag, 22. Oktober 2013

Französischer Soldat am Ostgrat der Alpspitze gestürzt

Ein französischer Soldat stürzte am Ostgrat der Alpspitze und zog sich dabei sehr schmerzhafte Verletzungen an Rücken und Steißbein zu.

Der Soldat war im Rahmen einer Ausbildung mit Angehörigen der Bundeswehr im Alpspitzgebiet unterwegs gewesen. Beim Abstieg am Ostgrat ist der französische Soldat gestürzt und zog sich dabei schwere Verletzungen an Rücken und Steißbein zu. Um 13:30 Uhr alarmierten die Kameraden die Bergwacht Garmisch-Partenkirchen. Mit dem Rettungshubschrauber machten sich die Helfer und ein Arzt auf den Weg zur Unfallstelle. Bereits das Absetzen der Einsatzkräfte an der Unfallstelle gestaltete sich wegen des böigen Windes schwierig. Die Retter versorgten den 21-Jährigen an der Unfallstelle. Danach musste der Verletzte mit Unterstützung von Bundeswehrangehörigen rund 50 Höhenmeter bergauf getragen werden, damit der Hubschrauber den Soldaten und Arzt aufnehmen konnte. Der Verletzte wurde ins Klinikum nach Murnau geflogen. In einem zweiten Flug holte der Helikopter die restlichen Einsatzkräfte von der Alpspitze ab.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum