Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Mittwoch, 21. März 2007

Gemeinschaftstour im Stubai

Von Freitag bis Sonntag verbrachten wir drei schöne Tage auf der Franz-Senn-Hütte

Wir stiegen am Freitag früh zur Franz-Senn-Hütte auf wo wir Quartier hatten, gingen dann weiter zur Kröll-Scharte und stiegen über den Grat zum Gipfel der Inneren Sommerwand auf. Die anschließende Abfahrt bei 25cm Pulverschnee war ein absoluter Hochgenuß.

Am Sammstag war das Wetter nicht so schön deshalb verkürzten wir die ursprüngliche Tour zum wilden Hinterbergl und gingen zum vorderen wilden Turm. Da auf dem Gletscher die Schneeauflage ziemlich dünn war gingen wir in einer Seilschaft. Der Rückweg durch das Spaltengebiet gebot Vorsicht, da die Aufstiegsspur durch den Wind verblasen und durch den Nebel schwer zu erkennen war. Am Abend kam dann richtig Stimmung auf als die Roswitha und der Sigi die Gitarre und ihre Stimmbänder erklingen ließen. Der Nachbartisch kam auch in Wallung und so gab's eine riesen Gaudi. Leider wurden wir schon bald ins Bett geschickt.

Am Sonntag gingen wir wieder bei traumhaftem Wetter auf die Ruderhofspitze. Die Aussicht war grandios und die Abfahrt, mit bestem Pulverschnee, entlockte den einen oder anderen Juchizer. Auf der Franz Sennhütte angekommen gab's nochmal Kaffee, Kaiserschmarrn und Apfelstrudel, danach fuhren wir ins Tal ab. Drei schöne Tage mit tollen Touren, ausgezeichnetem Essen und netten Wirtsleuten, gleichmäßigem "nächtlichem Schnarrchen" liegen hinter uns.

Den einen oder anderen Gipfel werden wir uns aber noch vornehmen müssen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor: bw Lenggries

Dateien:
100_0682.jpg

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum