Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Dienstag, 8. April 2014

Erfahrungsbericht Bergwachtausflug Gardasee vom 28.03. - 30.03.2014

Die Bergwacht Rottach Egern führte vom 28. bis 30. März 2014 im Rahmen der Ausbildung einen Kletterausflug an den Gardasee durch.

Eigentlich sollte es ein Skitourenausflug auf das Naturfreundehaus Kolm Saigurn werden. Da es kurz vorher aber so viel Schnee gegeben hat und die Verhältnisse lokal so massiv instabil waren, hat man sich kurzfristig dafür entschieden an den Gardasee zu fahren um dort Klettern und behelfsmässige Bergrettung zu trainieren.

Am Freitag ging es in da früh um 7 Uhr am Bergwachtheim los.

In Arco angekommen, wurden gleich am Campingplatz die Zelte aufgeschlagen, danach ging es schon los zum ersten Klettergarten Placche di Baone, Reibungsplatten als Mehrseillängentouren im Schwierigkeitsbereich von 4a bis 6a.

Vor dem Klettern wurde mit den Anwärtern eine Ausbildung über Sicherungstechniken in Mehrseillängen-Touren durchgeführt.

Mucillero 5a/ 3SL, Fiuto 5a/ 1SL,

Fiato 5a/ 1SL, Giona 5a/ 1SL,

Fiato 5a/ 1SL, Giona 5a/ 1SL,

Figoviz 5b/ 3SL, Cade la Corda 5a/ 3SL,

Ondulina 6a/ 3SL

Nach dem gelungenen Einstieg ins Klettern ging es dann zum Campingplatz zurück und anschließend zum Abendessen, hier wurden die Touren für den nächsten Tag besprochen wurden.

Wir fuhren gemeinsam zum Piccolo Dain, um in drei Klettertouren nebeneinander zu klettern. Leider waren vor uns schon 10 Seilschaften in den Touren, was aber niemand störte.

Dreierseilschaft > Moonbears 5c/6a , 11SL
2 Dreierseilschaften > Orizzonti Dolomitici 5b , 11 SL
Zweierseilschaft und Dreierseilschaft > Amazzonia 5c , 11 SL

Nach verzögerten Einstieg um ca. 10:30 Uhr, der Grund die vielen Seilschaften davor, verzögerte sich der Ausstieg aus den Routen bis 17:00 Uhr. Im Anschluss wurde in einem nahe liegenden Lokal in Sarche die Nachbesprechung durchgeführt.

Sonntags fuhren ein Teil der Gruppe zum Monte Colt San Paolo:

2 Zweierseilschaft > Ape Maia 6b, 7SL
Dreierseilschaft > Porci Con Le Ali 6a, 6SL

Die Anwärtern machten im Klettergarten Placche di Baone Ausbildung in der behelfsmäßige Kameradenhilfe, Themen wie Expressflaschenzug, Lose Rolle und Schweizer Flaschenzug wurden schrittweise erklärt und trainiert, parallel dazu bot sich für jeden nochmals die Gelegenheit an den Touren von Freitag zu klettern.

Nach Beendigung der Klettertouren und Ausbildung traf man sich dann noch in einem Café zur Nachbesprechung und Abschluss des Ausfluges.
Laut Aussage aller Beteiligten war es ein lehrreicher und lustiger Ausflug.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum