Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Einsätze

Montag, 11. September 2006

Mehrfach gefordert

Mehrfach gefordert waren die Bergwachten Sachrang-Aschau und Wasserburg am vergangenen Donnerstag. Während der Großsuchaktion nach dem 72jährigen Edgar Otte, die schon in der Nacht um 1 Uhr begann und über den Tag mit über 50 Mann durchgeführt wurde, kamen am Nachmittag fast zeitgleich zwei weitere Einsätze mit dazu.

Am Hammerbach im Bereich der Sandwand war ein Berggeher vom Weg abgekommen und hatte sich in steiles Gelände verstiegen. Beim Versuch, wieder auf den Weg zu kommen, verlor er den Halt und rutschte in dem schroffen Steilgelände knappe 50 Meter ab. Dabei verletzte er sich schwer. Zufällig war in der Nähe gerade ein anderer Berggeher unterwegs, der den Absturz bemerkte, die Bergwacht verständigte und zum Unfallort lotste. Glücklicherweise waren gerade genug Einsatzkräfte von der Suchaktion frei, die zu Fuß zu dem Verletzten aufstiegen und bis zum Eintreffen des sofort verständigten Notarzthubschraubers die Erstversorgung übernahmen und die Unfallstelle sicherten. Mit dem Bergetau flog der Rettungshuschrauber “Christoph 14“ wenige Minuten später den Notarzt, einen weiteren Bergwachretter und eine Gebirgstrage ein. Nach einer ersten kurzen Untersuchung und Versorgung durch den Notarzt konnte der Verletzte auf die Gebirgstrage umgelagert werden. Mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung, einem gebrochenen Ober- und Unterarm, mehreren Platzwunden und Abschürfungen werde er zusammen mit dem Arzt mit dem Bergetau ausgeflogen.
Kurz nach der Meldung über den Absturz am Hammerbach wurde ein zweiter Absturz im Bereich der Kampenwand gemeldet. Hier war eine Frau beim Aufstieg zum Ostgipfel mehrere Meter abgestürzt. Da gerade mehrer Suchmannschaften in der Nähe waren, konnten auch hier gleich mehrere Bergwachretter mit Material zur Einsatzstelle ausrücken. Da sich die Frau bei ihrem Sturz schwere Verletzungen zugezogen hatte, wurden auch hier ein Notarzthubschrauber nachalarmiert. Hier kam der Rettungshubschrauber “Christoph 1“ zum Einsatz, der die Bergung mit Rettungswinde durchführte.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum