Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Donnerstag, 5. November 2015

Gemeinsame Zugfahrten haben das Interesse an der Bergwacht geweckt

Andi R. verstärkt die knapp 50-köpfige aktive Mannschaft der Bergwachtbereitschaft in Bergen.

Es waren die gemeinsamen Zugfahrten zwischen München und Traunstein mit einem Studienfreund, die bei Andi R. das Interesse an der Bergwacht geweckt haben. Dieser Studienfreund war zugleich aktives Mitglied der Bergwacht Inzell und erzählte bei den Zugfahrten immer wieder begeistert über die Ausbildung, die Einsätze und das kameradschaftliche Miteinander in der Bergwacht.

 

Als Andi R. nach Abschluss seinen Studium in München eine Arbeitsstelle als Maschinenbauingenieur in Bergen fand, nutze er diese heimatnahe Anstellung, um 2012 zur Bergwacht Bergen zu gehen.

 

Schon im Alter von 4 Jahren hatte er mit dem Skilauf begonnen und so hatte er als routinierter Skifahrer und Snowboarder schon einmal eine gute Grundlage für die Winterausbildung. Dennoch gab es mit Schnee- und Lawinenkunde, mit behelfsmäßiger und organisierter Rettung und mit weiteren bergwachtspezifischen Ausbildungsinhalten auch für ihn noch viel Neues zu erfahren und zu erlernen.

 

Im Bereich der Sommerausbildung kamen ihm seine langjährigen Erfahrungen aus dem Sportklettern, dem Bergsteigen und von so mancher Hochtour zu gute. Dennoch gab es auch hier viel Neues zu lernen und zu üben. Gerade der Standplatzbau ist ein Thema gewesen, mit dem er sich als Sportkletterer in der Vergangenheit nur wenig zu befassen hatte.

 

Innerhalb von nur drei Jahren konnte Andi R. so seine komplette Ausbildung zum Bergwachtmann abschießen und sich darüber hinaus auch noch im Bereich der Technikgruppe der Bergwacht einbringen.

 

Auch wenn die Ausbildung sehr interessant gewesen ist, hat sie neben Beruf und anderen Hobbys doch auch sehr viel Freizeit in Anspruch genommen.

 

„Wie mir mein Studienfreund immer bei den gemeinsamen Zugfahrten erzählt hat, habe auch ich bei der Bergwacht Bergen eine interessante Ausbildung durchlaufen können und eine nette Gemeinschaft mit Menschen gefunden, die die gleichen Interessen haben wie ich“. – so fasst Andi die Erfahrungen der letzten Jahre zusammen.

 

Vielleicht wird auch er bei künftigen Bahnfahrten begeistert über die Bergwacht Bergen erzählen und so ebenfalls junge Menschen für die Arbeit in der Bergwacht interessieren.

 

Die Bergwachtbereitschaft Bergen mit ihrem Bereitschaftsleiter Dr. Kristian K. freuen sich mit Andi R. über seine erfolgreich bestandenen Prüfungen, wünschen ihm für seine weitere Ausbildung alles erdenklich Gute und freuen sich ab spätestens 2018 über seine gut ausgebildete und engagierte Verstärkung.

 

Sollten auch Sie Interesse an der sicherlich fordernden, aber auch sehr interessanten Ausbildung zum aktiven Mitglied der Bergwacht haben, so sind Sie jederzeit herzlich willkommen. Die Bergwachtbereitschaft trifft sich jeden Dienstag, um 20.00 Uhr im Bergwachthaus auf dem Hochfelln-Parkplatz.

 

Wenn Sie die Bergwacht zwar nicht persönlich verstärken können, aber die (Jugend -) Arbeit gerne unterstützen möchten, können Sie auch Förder-Mitglied werden. Weitere Fragen dazu beantwortet Ihnen gerne der Bereitschaftsleiter der Bergwacht Bergen oder die Mitglieder der Bergwacht.

 

 

C.N.

 

 

Autor: Bergwacht Bergen

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum