Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Samstag, 16. Mai 2015

GPS–Schulung in der Region Chiemgau

Am Samstag wurden die Einsatzkräfte der Region Chiemgau in das neue Garmin GPSMaps64s eingeführt.

Am Samstag fand in der Bergrettungswache in Bad Reichenhall eine GPS-Schulung für die Einsatzkräfte der Region Chiemgau statt. Auslöser war die flächendeckende Ausrüstung der Bereitschaften mit Garmin GPS Geräten (GPSMaps64s) zur Einsatzunterstützung. 

In der Vorbereitung wurde viel Wert darauf gelegt, dass in der Region ein einheitlicher Standard bei der Einstellung und der Ausbildung mit den Geräten sichergestellt wird. So können im Einsatz auch bereitschaftsübergreifend Geräte verwendet werden. Zusätzlich wurde auf den Austausch von Daten mit den Rettungshubschraubern sowie GPS-fähigen Smartphones eingegangen.

Genauso wichtig ist die Zusammenarbeit mit der Polizei Bayern, speziell mit den Polizeibergführern der Region. Bei Vermisstensuchen oder anderen Einsatzlagen in denen Polizei und Bergwacht eng zusammenarbeiten, ist es notwendig, dass Geodaten wie GPS-Koordinaten von Einsatzstellen, oder Tracks von abgesuchten Steigen, untereinander ausgetauscht werden können. Deshalb hat sich die Region Chiemgau das erfolgreich erprobte System der Polizei zum Vorbild genommen und in Zusammenarbeit fast eins zu eins übernommen. 

Die Region Chiemgau bedankt sich bei der Technikgruppe, speziell bei Christian Schmitz (Bergwacht Bergen) und Stefan Eisenreich (Bergwacht Traunstein) für die ausgezeichnete Vorbereitung sowie den praxisorientierten Ausbildungstag. Ebenfalls ein großes Dankeschön an Ronny Dademasch (Polizeibergführer und bei der Polizei Bayern für das Thema GPS zuständig) für die Bereitstellung der Strukturen und die Unterstützung im Vorfeld.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum