Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Samstag, 10. Februar 2018

Verletzter Wanderer Nähe Wenger Egg Alpe

Bergwacht Kempten rettet 53-jährigen Wanderer nach Sprunggelenksfraktur

Am Samstag, den 10.02.2018, um 15:35 Uhr, wurde über die Integrierte Leitstelle in Kempten die Bergwacht Kempten zu einem verletzten Wanderer in der Nähe der Wenger Egg Alpe gerufen. Nach einem Rückruf durch den Einsatzleiter machten sich vorerst fünf Bergretter auf den Weg. In Wengen fuhren sie mit dem Schneefahrzeug den Alpweg Richtung Alpe hinauf. Da 600m vor der Hütte zwei querliegende Bäume den Weg versperrten, ging es zu Fuß bis zur Alpe weiter. In der Zwischenzeit ist der Patient, der eine Sprunggelenksfraktur hatte, mit fremder Hilfe bis an die Alpe gekommen. Dadurch, dass aufgrund starken Nebels kein Hubschrauber fliegen konnte, wurde ein Bergwacht-Notarzt angefordert, um den Patienten transportfähig zu machen, da dessen Schmerzen stärker geworden waren. Nachdem der Arzt und weiteres Personal mit Rettungsmittel am Patienten waren, wurde der Abtransport vorbereitet und über den Alpweg mit Akja durchgeführt. In Wengen wurde der Patient an den Landrettungsdienst übergeben.

Am Einsatz waren beteiligt:
1 Bergwacht-Notarzt, Oberstdorf
6 Bergretter, Kempten
1 Bergwach-Einsatzleiter, Immenstadt (Einsatzannahme)
Integrierte Leitstelle, Kempten

Einsatzende: 20 Uhr am Depot

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum