Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Mittwoch, 19. November 2014

Grünes Kreuz für Markus Zacher

Deutscher Alpenverein ehrt verdienten Bergretter mit dem Grünen Kreuz

Markus Zacher von der Bergwacht Sonthofen erhält die Auszeichnung für besondere Leistungen in der Bergrettung. Seit 1922 verleiht der Deutsche Alpenverein das „Grüne Kreuz“, eine Auszeichnung für besonders verdiente Bergretter.

Im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung in Hildesheim wird Markus Zacher von der Bergwacht Sonthofen für seine Einsatztätigkeit zur Rettung von Menschen in Bergnot ausgezeichnet.

 

Persönliche Daten:

Markus Zacher, geb. 24.02.1974

Verheiratet, 2 Kinder

Maschinenbaumeister, Ausbilder für technische Azubis

Bergwacht Sonthofen seit 1991

DAV Fachübungsleiter Hochtouren seit 2000

 

Laudatio zur Verleihung des „Grünen Kreuzes“

Jahreshauptversammlung DAV in Hildesheim 07.11. 2014

Prof. Dr. Nik Klever, 2. stellvertretender Vorsitzender der Bergwacht Bayern

 

Ein Ehrenamt zu übernehmen ist eine Frage der Ehre und nicht des Zwangs, aber auch eine Frage der Wertschätzung und Anerkennung durch unsere Gesellschaft.

Ehrenamt soll und muss gesehen werden.

Viele Menschen heute, können nicht ohne weiteres verstehen, dass Menschen sich so für andere engagieren und es gibt Zeitgenossen, die die „Ehre“ vom Ehrenamt mit dem „Ehr“ von Ehrgeiz verknüpfen.

Für Bergretter steht seit jeher im Vordergrund den Menschen, die in Not geraten sind zu helfen. Sie tun dies nicht in der Erwartung einer materiellen Vergütung für ihre Leistungen.

Sie betrachten ihr Tun nicht als Arbeit oder bloße Dienstleistung.

Sich für das Leben anderer einsetzen heißt, die Werte der Menschlichkeit in unserer heutigen hochtechnisierten Gesellschaft lebendig zu erhalten.

Meine Damen und Herren, in einer Zeit in der alles im Fluss ist und sich fortwährend verändert, wird es kontinuierlich schwieriger, sich für eine Sache zu engagieren und sein Leben herum zu gestalten. Die Bergwacht und den Alpenverein prägen Menschen wie Markus Zacher von der Bergwacht Sonthofen. Vollberufstätig, zweifacher Familienvater, als Fachübungsleiter beim DAV aktiv und einer der verantwortlichen Bergretter seit Jahrzehnten im Oberallgäu.

Markus Zacher ist uns ein Vorbild und ein Zeichen der Beständigkeit und Menschlichkeit – Markus ist da, man kann sich auf ihn verlassen.

Seit vielen Jahren in der Bergwacht Sonthofen als Einsatzleiter bei unzähligen Einsätzen beteiligt. Umsicht und Verständnis fürs Risikomanagement, sowie die souveräne Beherrschung der Rettungstechniken zeichnen ihn im Einsatzgeschehen aus.

Er leitete viele große und schwierige Einsätze. Hierzu zählen Lawineneinsätze, ein Flugzeugabsturz am Burgberger Hörnle oder den Such- und Rettungseinsatz von zwei abgestürzten schwerverletzten Bergsteigern aus einem Tobel in Balderschwang.

Außerordentliche Verdienste hat er sich auch im Bereich der Ausbildung erworben: seit 1999 Ausbilder der BW Sonthofen und seit 2009 Ausbildungsleiter und auch Ausbilder im Lehrteam der BW Region Allgäu.

Lieber Markus,

Deine Arbeit, die heute gewürdigt werden soll, stand selten im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Deshalb schätzen wir alle sie umso höher ein. Du hast vielen Menschen in ihrer für sie manchmal ausweglos erscheinenden Situation geholfen.

Was Du leistest hat nicht nur für unsere Gemeinschaft der Bergsteiger Bedeutung, sondern ist Sinnbild einer solidarischen Gesellschaft.

Deinen Mut bei schwierigen Einsätzen die richtigen Entscheidungen zu treffen, deine Uneigennützigkeit und deine Einsatzbereitschaft wird heute durch die Verleihung des „Grünen Kreuzes“ durch den Präsidenten, des Deutschen Alpenvereins, Herrn Josef Klenner, gewürdigt.

Ich gratuliere Dir im Namen der Bergwacht Bayern, aber auch ganz persönlich, zu dieser außerordentlich hohen Auszeichnung recht herzlich.

 

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum