Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Samstag, 22. Januar 2011

Gestürzte Schneeschuhwandererin am Sigiswanger Horn

Bergwacht Sonthofen rettet verletzte Schneeschuhwanderin am Sigiswanger Horn und fliegt sie mit Bergtau des Christoph 17 aus.

Sonthofen - Am Samstag, den 22.01.2011 stürzte ein Mitglied einer Schneeschuhwandergruppe auf ihrer Tour über die Hörnerkette knapp unterhalb des Gipfels des Sigiswangerhorns ab und verletzte sich dabei am Bein. Der Führer der Gruppe alarmierte daraufhin über die Leitstelle Kempten die Bergwacht. Die Bergwacht Sonthofen rückte von ihrer Hütte an der Bergstation des Weltcup Express Ofterschwang zuerst mit dem Skidoo und weiter dann zu Fuß aus und gelangt so schnell zur verletzten Person. Nach einem ausführlichen Check der Verletzten wurde aufgrund der ebenfalls betroffenen Wirbelsäule der Christoph 17 nachalamiert.

Der Rettungshubschrauber nahm an der Talstation Ofterschwang einen weiteren Bergwachtmann auf und flog daraufhin zum Sigiswanger Horn. Da vor Ort bei der Verletzten keine Landemöglichkeit zur Verfügung stand, wurde bei einem kurzen Zwischenstopp das Bergetau eingehängt um zunächst den Begretter sowie Notarzt zur Verletzten zu fliegen. Die Verletzte wurde auf der Vakuummatratze stabil gelagert und dann im Bergesack ins Tal geflogen. Zurück an der Talstation in Ofterschwang wurde sie in den Christoph 17 umgelagert und dann ins Krankenhaus transportiert.

Autor: Bergwacht Sonthofen

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum