Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Sonntag, 18. Februar 2007

Viel Arbeit am Faschingssonntag

Faschingssonntag mit vier Bergwachteinsätzen

Turbulent ging es am Faschingssonntag an der Alpspitzbahn in Nesselwang zu. Gegen Mittag wurde die Bergwacht zu einem Rodelunfall bei der Mittelstation gerufen. Ein Vater fuhr mit seinen beiden Kindern auf dem Schlitten ab. Er konnte auf der eisigen Pisten nicht mehr lenken und fuhr gegen die Sicherung eines Schneezaunes. Mit dem Hubschrauber wurde zuerst das 15 Monate alte  Kleinkind mit Geschwister und Mutter ins Krankenhaus nach Kempten geflogen. Im Anschluss dieses Doppeleinsatzes holte die Besatzung vom CH-17 auch noch den Vater, der sich einen Oberschenkelbruch zugezogen hatte.

 

Gegen 13.00 Uhr wurde die Bergwacht erneut gerufen. Eine Frau lag  mit Kreislaufbeschwerden und kurzer Bewusstlosigkeit in einer Berghütte. Ein Notarzt veranlasste die Einlieferung ins Krankenhaus nach Pfronten.

 

Zum Dienstende gegen 16.00 Uhr  musste noch mal eine Frau mit dem Skidoo aufgrund einer Knöchelverletzung ins Tal gebracht werden.

 

Die Bergwacht Nesselwang wünscht allen Patienten eine schnelle Genesung.

Autor: Bergwacht Nesselwang

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum