Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Einsätze

Sonntag, 3. Dezember 2006

erfolgreiche Vermisstensuche

Erfolgreich endete eine großangelegte Vermisstensuche am Abend des 1. Dezember.

Am 1. Dezember wurde eine alte Dame aus dem Weiler Lachen, bei Nesselwang, vermisst.

Zunächst suchte die Familie der abgängigen Dame erfolglos. Da die Dunkelheit langsam einbrach und Temperaturen um den Gefrierpunkt waren, entschied sich u.a. die Polizei für eine großangelegte Vermisstensuche.

Alarmiert wurde die Feuerwehren aus Nesselwang, Pfronten, sowie die Werksfeuerwehr Deckel-Maho. Weiter waren THW, Rettungsdienst, Hundeführer und auch die Bergwacht Nesselwang und Pfronten im Einsatz.

Weil es keine konkreten Anhaltspunkte, sowie Hinwendungsorte gab, durchsuchte man systematisch die komplette Umgebung um den Weiler Lachen.

Schließlich konnte die Frau gegen 21 Uhr in der Nähe der Autobahnauffahrt Lachen angetroffen werden. Ihr Zustand war den Umständen entsprechend gut. Sie wurde vorsorgliche mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Pfronten gebracht.

Nach einer kurzen Abschlussbeprechung mit den eingesetzten Kräften wurden die ca. 200 freiwilligen Helfer entlassen.

Die Bergwacht Nesselwang war mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Die Bergwacht Pfronten stellte 14 Bergwachtler. Auch dieses mal zeigte sich wieder die gute Zusammenarbeit in dem Einsatzleitbereich, sowie mit anderen Rettungsorganisationen.

Autor: C. Herz, Bergwacht Nesselwang

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum