Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

04.02.19: Traumhaftes Wetter im Skigebiet

Bei traumhaften Winterwetter rückte die Skiwacht zu einer Skifahrerin in Grün aus. Sie hatte sich eine Schulterluxation zugezogen. Nach der Versorgung auf der Piste wurde sie mit dem ATV zum Rettungswagen gebracht und dort dem Rettungsdienst übergeben. Später verletzte sich ein Junge mit einer schmerzhaften Unterschenkelfraktur am Kapellenberg. Hier war der Notarzt auf der Piste im Einsatz. Anschließend wurde der „Pechvogel“ zur Talstation gebracht und ins Krankenhaus eingeliefert.

Bergwacht Einsatzfahrzeuge in Grün
Der Rettungsdienst steht schon bereit
Versorgung mit Notarzt auf der Piste

Nach oben

10.02.19: Stark blutende Wunde

Am Sonntag wurde bei einem jungen Snowboardfahrer eine stark blutende Schnittverletzung am Kapellenberg vorgefunden. Die Bergwacht versorgte die Verletzung und brachte ihn ins Tal. Dort wurde er an den bereits wartenden Rettungsdienst übergeben.

Nach oben

11.02.19: Die Einsätze gehen weiter

In der Früh wurde der Einsatzleiter Vorderer Wald zur Unterstützung der Polizei bei einer Nachforschung alarmiert. Nachdem die ersten Maßnahmen eingeleitet waren wurde der Einsatz beendet. Am späten Nachmittag verletzte sich eine Skifahrerin auf der Hinterwies am Pröller. Dabei zog sie sich eine Knieverletzung zu. Sie wurde versorgt und zum Rettungswagen gebracht.

Nach oben

16.02.19: Viel Arbeit für die Bergretter

Während des Mittagessen wurden die Rettungskräfte am Pröller zu einem verletzten Kind auf der Fuchsenabfahrt gerufen. Nach der Versorgung einer Knieverletzung wurde die Verletzte mit dem Akia ins Tal gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Wegen der Schmerzen wurde der Rettungshubschrauber nachalarmiert. Wegen voll belegter Parkplatze am Pröller landete Christoph 15 an der Bergrettungswache in Grün und versorgte dort die Patientin. Am Nachmittag rückte die Bergwacht auf den Parkplatz in Grün aus. Eine Frau war gestürzt und hatte sie am Knöchel verletzt. Sie wurde versorgt und von Freuden ins Krankenhaus gebracht.

Kurz nach Dienstschluss meldete sich die Leitstelle bei einem Bergwacht-Einsatzleiter und forderte Unterstützung an. Auf einem Parkplatz am Pröller hatte sich ein Skifahrer eine stark blutende Wunde am Knie zugezogen. Da sich noch Bergretter im Bereich Pröller befanden wurden sofort die Parkplätze kontrolliert und der Patient gefunden. Nach einer Versorgung wurde er an den Rettungsdienst übergeben. Während dieser Versorgung forderte die Leitstelle die Bergwachtler auf eine weitere Einsatzstelle anzufahren. In einem Ortsteil von Sankt Englmar war eine Person vom Dach gestürzt und hatte sich schwer verletzt. Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, des ADAC-Rettungshubschrauber und der Bergwacht versorgten den Verletzten und brachten ihn anschließend mit dem RTH in eine Klinik.

Nach oben

17.02.19: Schönes Wetter in Skigebiet

Am Nachmittag wurden die Bergwachtler an den Lift in Grün gerufen. Ein Kind war gestürzt und hatte sich an Bein verletzt. Nach der Versorgung auf der Piste wurde es ins Tal gebracht. Dort wurde es an den Rettungsdienst übergeben und von einem Notarzt versorgt.

Trotz der Einsätze konnte die Einsatzgruppe noch eine Schneebar bauen und die Verwendung von Eisschrauben testen.

Nach oben

18. - 22.02.19: Der Einsatzmarathon geht weiter

Letzte Woche hatte die Skiwacht Sankt Englmar 7 Einsätze am Predigtstuhl, Pröller Nordhang und am Schlittenlift im Kurpark Sankt Englmar. Besonders ist hier ein Einsatz am Pröller zu erwähnen. Hier wurde ein Skifahrer gerettet, der ca. 1,5 Stunden mit dem Gesicht im Schnee und dem Kopf nach unten im Gelände lag. Er hatte Glück, weil seine Hilferufe gehört wurden und so die Rettungsaktion anlief.

Nach dem Ausbildungsabend wurde die Bergwacht zu einer Vermisstensuche in Viechtach gerufen. Kurz vor Mitternacht wurde die Person gefunden und der Einsatz beendet.

Nach oben

23. - 24.02.19: Mehrere Einsatze im Dienstgebiet

Am Wochenende wurde ein Snowboardfahrer auf der Hinterwies beim Nachtskifahren versorgt. Am Sonntag folgten dann ein Einsatz auf der Tannenbaumloipe und einer im Kurpark beim Schlittenlift.

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum