Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

18.06.2017

Absturz am Fensterl

Am Sonntag, den 18.06.2017 wurde gegen 14:30 Uhr ein Abturz aus großer Höhe südlich des Fensterls gemeldet.

Eine 15-köpfige Wandergruppe aus Ravensburg war auf der Überschreitung von der Hochplatte zum Fensterl, um wieder zurück zur Kenzenhütte zu gelangen. Kurz vor dem Abzweig Richtung Norden verlor ein 72jähriger Mann aus der Gruppe das Gleichgewicht und stürzte 20 Meter durch steiles, schrofiges Gelände. Die Bergwacht Steingaden-Peiting übernahm den Einsatz und der ebenfalls alarmierte Rettungshubschrauber RK2 konnte bereits 15 Minuten später mit einem Bergwachtmann unweit der Unfallstelle anlanden. Im Schwebeflug wurden der Bergwachtmann sowie ein Besatzungsmitglied ausgesetzt und der Patient durch diese versorgt. Gegen 15:00 Uhr konnte der Patient anschließend zur weiteren Behandlung der Kopfplatzwunde sowie Schürfverletzungen ins Krankenhaus Füssen geflogen werden. 

Im Anschluss transportierte der Hubschrauber zwei weitere Bergwachtmänner an die Absturzstelle, um die verbleibenden 14 Mitglieder der Wandergruppe sicher zur Kenzenhütte zu geleiten. Nach dem dortigen Eintreffen der gesamten Gruppe gegen 18:15 Uhr war der Einsatz für die Bergwacht beendet.

 

Artikel auf Merkur.de: https://www.merkur.de/lokales/schongau/peiting-ort49612/bergwacht-steingaden-mann-72-an-hochplatte-abgestuerzt-8412598.html

 

 

zurück

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum