Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Aktivitäten der Jugendgruppe 2014

Januar

Es hat zwar noch keinen Schnee, aber wir wollen es trotzdem wissen:

Walter, ein Mitglied der Lawinenkommission, erklärt unseren Kindern den Schneedeckenaufbau und weshalb es wann zu Lawinen kommen kann.

Februar/März

Beim 2. Versuch klappt es. Zumindest auf Raten. 

Wir besuchen den ADAC-Hubschrauber in Murnau. Beim ersten Versuch wurde uns abgesagt, weil der Hubschrauber nicht nach Hause kam, beim zweiten Versuch muß er nach einer kleinen Einführung bereits wieder weg zu einem Einsatz.

Für die Kinder ist das aber genauso spannend, da sie gleich mehrere Starts und Landungen (verschiedene Hubschrauber) hautnah miterleben.

Gott sei Dank dauert der Einsatz nicht allzulange und die Hubschrauberbesatzung nimmt sich nochmal viel Zeit für alle Fragen.

Beim ADAC-Hubschrauber in Murnau
Alle lauschen den Erläuterungen der Hubschraubercrew

April

Diesmal gibt es was richtig Spannendes:

Unsere Nachbarbereitschaft führt eine Bergeübung an der Laberbergbahn durch und unsere Kinder dürfen die Opfer machen!

Beim Ablassen aus teilweise recht beachtlichen Höhen zeigen sie keine Angst, würden es gerne wieder machen: Also bei der nächsten Übung stehen sie wieder zur Verfügung!

Mai

Alle Jahre wieder - aber es muß halt sein: Knotenkunde steht auf dem Programm!

Für manche ist es neu, für viele Wiederholung. Aber jeder lernt noch den einen oder anderen neuen Knoten und so haben doch alle viel Spaß dabei.

Juni

Auch Naturschutz steht auf dem Programm:

Die Großen machen eine Naturschutzwanderung und Jugendgruppe darf mit. Michael und Roland erklären ihnen was da alles wächst.

Juli

Wieder steht ein besonderes Schmankerl auf dem Programm, das von allen immer sehnsüchtigst erwartet wird:

Klettern im Frauenwasserl!

Danke unserer fitten jungen Bergwachtgeneration, können auch anspruchsvolle Routen eingehängt werden, so daß sich die Jugend voll auspowern kann.

August

Mittlerweile ist es schon Tradition: Wir fahren mit den Älteren aus der Jugendgruppe für drei Tage in die Fränkische Schweiz zum Klettern. Und jedes Jahr wieder ist die spannende Frage, ob das Wetter hält: Antwort diesmal: ja!

Uns so können wir klettern, schwimmen gehen, grillen und einfach viel Spaß haben.

September

Auch die Erste Hilfe kommt nie zu kurz:

Bei diesem Termin steht die Reanimation im Vordergrund. Die Kinder lernen etwas über den Kreislauf, über das Auffinden einer bewußtlosen Person, was sie überprüfen müssen und daß sie den Notruf nicht vergessen dürfen.

Dann heißt es ran an die Puppe und üben, üben, üben...

Oktober

Und schon wieder ein Schmankerl!

Wer hat schon gewußt, daß es in unserem Dienstgebiet auch eine gar nicht so kleine Höhle gibt? Mit unseren Höhlenexperten Markus, Michael und Sergej erkunden wir die Höhle, schlüpfen bis ins hinterste Eck und erleben völlige Dunkelheit. Auch ein paar Höhlenbewohner treffen wir - wir versuchen aber, sie möglichst nicht zu stören!

November

Vielleicht gibt es ja heuer wieder mal Schnee.

Und so fahren wir mit dem Bergwachtjeep etwas den Berg hinauf, entkommen somit der trüben Nebelsuppe und üben bei strahlendem Sonnenschein fleissig mit den Verschüttetensuchgeräten.

Dezember

Ja ist denn schon wieder Weihnachten? Das Jahr ist schon wieder um, der Streß der "besinnlichen" Zeit liegt hinter uns und so verabschieden wir das Jahr bei einer romantischen Fackelwanderung mit Eltern und Geschwistern durch die Partnachklamm.

Mittlerweile hat es doch zumindest etwas gefroren und so können wir einige schöne Eiszapfen bewundern. Anschließend kehren wir noch auf einen gemütlichen Ratsch ein - leider haben da nicht mehr so viele Zeit, schade.

04957 Besuche04957 Besuche04957 Besuche04957 Besuche04957 Besuche

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum