Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Mittwoch, 13. September 2006

Bergwander Herbst startet mit Notfällen

Brannenburg (koe) - Nach den Schlechtwetter-Wochen hat in den Bergen nun die herbstliche Wandersaison begonnen. Das spürte am Wochenende auch die Bergwacht Brannenburg, die gleich dreimal zu Notfällen gerufen wurde, die zum Glück alle glimpflich ausgingen.

So kam am Samstag ein Anruf von der Schlipfgrubalm, dass eine Bergwanderin versehentlich eine Tollkirsche gegessen habe. Die Bergwacht-Mannschaft konnte aber nach Entwarnung durch den Bergwachtarzt - es gab keine Vergiftungserscheinungen - wieder abrücken.

Pause gab es allerdings keine, denn der nächste Einsatz wartete schon auf der anderen Talseite: Ein Bergwanderer aus Kolbermoor war von einer Wespe gestochen worden und hatte einen allergischen Schock erlitten. Gefunden wurde der Mann aber erst, nachdem der ebenfalls gerufene Hubschrauber am Heuberg nach einem längeren Suchflug winkende Menschen entdeckt hatte: Das Handy, mit dem alarmiert worden war, war inzwischen entladen und nicht mehr erreichbar, die erste Ortsangabe, nämlich "Nähe Dandlbergalm", erwies sich als völlig falsch, es hätte wohl "Nähe Daffneralm" heißen müssen.
Außerdem war der Notruf mit der Nummer 112 in Österreich aufgelaufen, weil das Handy in einem dortigen Netz eingebucht war, was im Grenzgebiet immer wieder vorkommt. So gestalteten sich auch Rückfragen dort etwas schwieriger.
Der Mann wurde von der Hubschrauber-Notärztin versorgt, mit dem Geländewagen ins Tal gebracht und dem Rettungsdienst übergeben.
Am Sonntag war es dann erneut ein Kolbermoorer, der die Hilfe der Bergretter brauchte: Beim Aufstieg zum Kranzhorn hatte sich der 59-Jährige eine Oberschenkel-Verletzung zugezogen und konnte alleine nicht mehr weiter. Auch er wurde ins Tal transportiert und dem Rettungsdienst übergeben.

(Oberbayerisches Volksblatt)

 

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum