Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Dienstag, 11. September 2018

Bergwanderer bei Absturz am Feichteck schwer verletzt

Bergwacht rettet schwer verletzten Wanderer aus einem steilen Waldgebiet im Bereich der Auerwand an der Nordseite des Feichteck.

Am frühen Montag Nachmittag wurden die Bergwachten Brannenburg und Rosenheim-Samerberg von der ILS Rosenheim alarmiert: Wanderer hörten Hilferufe im Wald nahe des Waldparkplatzes am Samerberg, konnten den genauen Ort jedoch nicht lokalisieren.

Nachdem die Bergwacht mit einer ersten Mannschaft im Rettungsfahrzeug ausgerückt war, konnten mittlerweile zwei Forstarbeiter, die im Gebiet der Wagneralm tätig waren, den Verunfallten lokalisieren und die Einsatzkräfte hinführen. Es handelte sich um sehr steiles Gelände im Bereich Wagneralm/Auerwand, in dem der um Hilfe rufende Wanderer abgestürzt war und sich dadurch schwere Verletzungen im Brustbereich sowie einen offenen Unterschenkel-Bruch zugezogen hatte.

Die Einsatzkräfte der beiden Bergwachten arbeiteten Hand in Hand, als es darum ging, den Zugang zur Unfallstelle mit einem Geländer-Seil zu sichern und Rettungs- und Sanitätsmaterial zur unwegsamen Einsatzstelle zu befördern.

Medizinisches Personal, darunter zwei Notärzte, stellten die Erstversorgung des Patienten sicher, bevor dieser im Bergesack an der Winde des Rettungshubschraubers unter anspruchsvollen Bedingungen ausgeflogen und zur weitern Versorgung in ein Klinikum geflogen werden konnte. 

Im Einsatz beteiligt waren Einsatzkräfte der Bergwachten Brannenburg und Rosenheim-Samerberg, der Bergwacht-Notarzt sowie der Rettungshubschrauber Christoph 1.

Autor: Veronika Feicht / Leonhard Pichler

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum