Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Montag, 1. September 2014

Unfall an der Sommerrodelbahn am Steckenberg

Erster Unfall mit schwereren Verletzungen in 15 Jahren

Seit 15 Jahren gibt es die Sommerrodelbahn am Steckenberg. Erstmals ereignete sich jetzt ein Unfall mit einer schwereren Verletzung. Ein 50jähriger fuhr mit seinem Sohn die Rodelbahn ins Tal, während die Person vor ihnen sehr langsam fuhr. Der 50jährige blieb deshalb an einer unübersichtlichen Stelle stehen. Ein nachfolgender Junge erkannte diese Situation zu spät und knallte ungebremst auf den Vater mit seinem Sohn. Es kam zu einem heftigen Zusammenprall. Der Vater wurde mit seinem Sohn aus dem Rodel geschleudert. Beim Aufprall zog er sich eine Wirbelverletzung und eine Brustkorbprellung zu, der Junge wurde dabei nur leicht verletzt. Der genaue Unfallhergang wird noch polizeilich untersucht. Die Bergwacht Unterammergau rückte mit 5 Mann zur Unfallstelle aus und holte zur Verstärkung den Christoph Murnau hinzu. Nach der Versorgung durch den Arzt des Rettungshubschraubers und der Bergwacht konnte der 50-jährige in die Unfallklinik nach Murnau geflogen werden.

Autor: BW Unterammergau

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum