Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Mittwoch, 30. September 2015

Absturz in der Schleifmühlklamm

Unfallstelle bereits durch Einsatzübung bekannt

Letzten Samstag rutschte ein 76-Jähriger Augsburger bei feuchten Verhältnissen auf dem Weg durch die Schleifmühlklamm aus und stürtzte mehrere Meter einen Abhang hinunter. Dabei zog sich der Gestürtze eine Kopfplatzwunde und Schürfwunden im Unterschenkelbereich zu, ausserdem klagte er über Schmerzen im Lendenwirbelbereich.
Die Unfallstelle war den U'gauer Bergwachtler bereits bekannt: im vergangen Herbst war genau an der Stelle nahe dem großen Wasserfall bereits der Ernstfall trainiert worden. So wurden rechtzeitig weitere Einsatzkräfte nachgefordert und mit vereinten Kräften erfolgte schonend und rasch der Abtransport im Vakuumbett über den zum Teil engen und abschüssigen Weg. Anschließend wurde der Patient mit einem RTW in die Unfallklinik Murnau gebracht.
Dieser Einsatz ist ein schönes Beispiel aus der Praxis, das die Wichtigkeit von Bergeübungen im Gelände unterstreicht, denn so konnte die Bergung schnell und unkompliziert erfolgen.

Autor: BW Unterammergau

Der Wasserfall nahe der Unfallstelle

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum