Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Nachrichten

Mittwoch, 24. April 2019

Mehrere Einsätze am Osterwochenende

Brannenburg – Das sonnige Osterwetter war auch für die Brannenburger Bergwachtler bemerkbar, die am vergangenen Wochenende zu mehreren Einsätzen gerufen worden sind.

Am Karfreitag hatte sich ein 65-jähriger Mann am frühen Nachmittag nach einem Mountainbike-Sturz mit kurzer Bewusstlosigkeit nahe der Schlipfgrubalm an Gesicht und Beinen verletzt. Er wurde vor Ort durch einen Brannenburger Bergwacht-Notarzt versorgt, bevor er abtransportiert und an den Rettungsdienst übergeben werden konnte.

Im Anschluss an diesen Einsatz wurde die Bergwacht gleich nochmals alarmiert, um einen Polizeihubschrauber aufzutanken, der in der Nähe im Einsatz war und dringend weiteren Treibstoff benötigte.

Am Ostersonntag stürzte eine 34-jährige Frau bei der Nord-Abfahrt vom Wendelsteingipfel in felsdurchsetztem Gelände. Ein Gruppe Bergwachtler befand sich unmittelbar dahinter und konnte sich um die schwerverletzte Frau kümmern, bevor der per Helikopter gerufene Notarzt die weitere medizinische Versorgung übernahm und die Frau ins Krankenhaus geflogen wurde.

Die Frau, die neben inneren Verletzungen auch mehrere Rippenbrüche davontrug, hatte vielleicht sogar Glück im Unglück: Das am Körper getragene LVS Gerät wurde beim Sturz zerstört, verhinderte dadurch beim Aufprall aber möglicherweise noch gravierendere Verletzungen am Oberkörper.

Am Ostermontag wurde die Bergwacht auf den Heuberg oberhalb der Daffnerwaldalmen gerufen: Eine 53-jährige Frau hatte sich am Bein verletzt und konnte den Abstieg nicht mehr selbständig fortsetzen. Auch sie wurde von den Einsatzkräften versorgt und konnte im Tal an den Rettungsdienst übergeben werden.

Autor: Bergwacht Brannenburg

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum