Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Donnerstag, 7. April 2011

Mittel für nordbayerische Höhlenrettungswachen

Die Bergwacht Bayern hat den Doppelhaushalt 2011/2012 aufgestellt. Darin wurden fachgebunden für die Ausstattung der Höhlenrettungswachen (HRW) 140.000 Euro bereitgestellt.

Auf die drei fränkischen Wachen entfallen insgesamt fünfzigtausend Euro, die alleine für die Anschaffung von Rettungsgerät vorgesehen sind.

Für die Beschaffung des für die HRW Bayreuth vorgesehenen Höhlenrettungs-Einsatzfahrzeugs sind zusätzliche Mittel vorgesehen. Die Wachen in Bamberg und Lauf a.d.Pegnitz sind bereits mit speziellen Höhlenrettungsfahrzeugen ausgestattet.

Bereits letztes Jahr wurden die fränkischen Höhlenretter mit Persönlicher Schutzausrüstung im Wert von rund 30.000 Euro ausgestattet.

Autor: Matthias Gebert, Höhlenrettung Nordbayern

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum