Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Mittwoch, 25. Januar 2017

Höhlenrettung im Bergwacht-Zentrum

Höhlenretter starten Ausbau der Simulationsumgebung für Höhlenrettung

Bad Tölz, 21.22.2017. Die Einsatzmittel heißen Steine, Holz, Schrauben, Radlader und Säge. Die 20 ehrenamtlichen Höhlenretter der Bergwacht aus allen Teilen Bayerns, insbesondere aus dem Chiemgau und den Höhlenrettungswachen am Samerberg, in Murnau und in München, investierten an diesem Januarwochenende Kreativität, Handwerksgeschick und Zeit.
Gemeinsam mit den Technikern des Bergwacht-Zentrums ist wieder ein Grundstein für eine einzigartige Trainingslandschaft im Bergwacht-Zentrum gelegt worden. Im horizontalen Schacht des Hallenbodens ist man nun über rund 20 m mit ähnlichen Verhältnissen wie einer realen Höhle konfrontiert. Echtes Gestein, Enge und Dunkelheit helfen die Situationen bei einer Rettung nachzuempfinden. Der anschließende 18 m hohe vertikale Schacht ermöglicht Abseil- und Aufstiegssituationen an Überhängen und Schrägen. In den kommenden Wochen wird dieser Schachtbereich noch verkleidet werden um auch hier die „Dunkelheit der Höhle“ zu bekommen.

Bis zum 25. März soll ein erstes Training möglich sein. An diesem Wochenende findet das deutschlandweite Treffen der Höhlenretter in Bad Tölz statt. Der Austausch der Spezialisten kann dann im Konferenzraum und unmittelbar in der Praxis erfolgen.

Bereits Ende letzten Jahres prüften und planten die Höhlenretter die Möglichkeiten für eine  „Höhlenlandschaft“ für Rettungsszenarien. Erfahrungen in dieser speziellen Thematik lieferte natürlich auch der Großeinsatz vor drei Jahren in der Riesendinghöhle bei Berchtesgaden. Die damaligen Höhlenretter setzen nunmehr bei eisigen Temperaturen in der Simulationshalle ihr handwerkliches Geschick ein. Wie bei allen Themen im Bergwacht-Zentrum kann die Simulation nach dem Motto "aus der Praxis für die Praxis" die Basis für das Training und den Einsatz im Gelände bilden.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum