Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Montag, 11. Juli 2011

Einsatz der Höhlenrettung Nordbayern

Windischgaillenreuth. Höhlenforscher stürzte in ca. 10 Meter tiefen Schacht.

Der Verunfallte ist ein bekannter, älterer Höhlenforscher aus der Gegend mit viel Höhlenerfahrung. Er war allein auf Höhlentour und hatte sein Seil mit einer Seilschlinge an einem Punkt der über dem Schacht befindlichen Eisenkonstruktion befestigt. Nach wenigen Abseilmetern löste sich diese Befestigung und er stürzte, von den Wänden des kleinräumigen Schachts gebremst ca. 10m in die Tiefe. Dieses Abbremsen und sein Helm haben ihn vermutlich vor Schlimmerem  bewahrt.  Mit starken Schmerzen, einigen Frakturen und einer Schädelverletzung wurde er nach der zügigen Bergung durch Einsatzkräfte (größtenteils Höhlenretter) der Bergwachten Forchheim, Bamberg und Bayreuth dem Rettungsdienst / Notarzt übergeben.

Autor: BW Bayreuth - Nil Bräunig

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum