Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

02.03.11: Piepseralarm für die BW Bogen

Über Meldeempfänger wurde die Bergwacht Bogen und gleichzeitig der Rettungshubschrauber Christoph 15 zu einem Skiunfall nach Markbuchen gerufen. Beim Eintreffen der Bergwacht wurde der Verletzte im Bereich der Talstation bereits von den Rettungspersonal versorgt. Die Bergwacht brauchte nicht mehr eingreifen.

Nach oben

05.03.11: Drei Einsätze beim Vorsogedienst

Die Einsatzgruppe am Pröller wurde am Vormittag zur Gangerlhütte auf der Hinterwies gerufen. Eine Frau klagte über starke Schmerzen am Knie. Sie hatte sich die Verletzung am Vortag bei einem Sturz mit dem Snowboard zugezogen. Nach der Versorgung mit der Vakuumschiene wurde sie mit dem Akia zum Parkplatz gebracht. Von dort wurde sie von den Angehörigen ins Krakenhaus gefahren.

Auf der Bergrettungswache St. Englmar in Grün wurden zwei verletzte junge Snowboardfahrerinnen versorgt. Eine hat sich eine Knöchelverletzung, die andere eine Handgelenkverletzung zugezogen. Nach der Versorgung durch den Bergwachtarzt konnte man eine schwerwiegende Verletzung ausschließen und sie organisierten selbst den Transport ins Krankenhaus.

12.03.11: Fingerverletzung

Ein Skifahrer hatte sich eine Schnittwunde am Finger zugezogen. Er wurde von der Bergwacht auf der Bergrettungswache mit einem Verband versorgt.

Nach oben

13.03.11: Hubschraubereinsatz für ein Kind

An Nachmittag wurde die Bergwacht zu einem Notfall in die KiDDi's Indoorspielhalle gerufen. Ein Kind war gestürzt und bekam keine Luft mehr, so die Notfallmeldung. Ein Notarzt wurde umgehend angefordert. Ein ca. 2 Jähriger Junge klagte bei der Kontaktaufnahme über Schmerzen im Brustbereich und konnte sich nicht mehr beruhigen. Beim Eintreffen des Notarztes mit dem Rettungshubschrauber Christoph 15 waren aber die Schmerzen schon wieder verflogen. Der junge „Mann“ konnte mit seinen Eltern nach Hause fahren.

RHT auf dem Parkplatz

Nach oben

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum