Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Dienstag, 5. April 2011

Gleitschirmflieger am Tegelberg gerettet

Schwangau/Füssen - Ein erfahrener Gleitschirmflieger aus dem Oberallgäu verlor an der Südseite des Tegelberges an Höhe und stürzte in unwegsames und steiles Gelände.

Trotz der nur leichten Verletzungen konnte er durch das absturzgefährdete Gelände nicht  ins Tal absteigen.  Der 42jährige verständigte daraufhin die Bergwacht Füssen. Diese suchte mit dem Polizeihubschrauber Edelweiß die Unfallstelle und setzte die Bergretter und Mitglieder der Alpinen Einsatzgruppe im Schwebeflug ab.

Die Einsatzkräfte sicherten den Geitschirmflieger und bargen Notfall- sowie Gleitschirm aus zwei verschiedenen Bäumen. Letzerer hing in einem Baum unterhalb eines Grates. Die Bergretter konnten sich von oben her abseilen und den Schirm verhältnismäßig leicht bergen. Der Hubschrauber brachte alle Beteiligten mittels Windenverfahren zurück nach Füssen.


Alle Beteiligten Einsatzkräfte lobten die gute Zusammenarbeit.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum