Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Donnerstag, 24. Dezember 2009

Mehere Einsätze zum Winterauftakt

Obwohl der Skibetrieb an der Alpspitzbahn erst seit etwa einer Woche läuft, verzeichnete die Nesselwanger Bergwacht bereits mehrere Einsätze.

Glück hatten drei Tourengeher, die am Nachmittag des 12. Dezember zu einer Tour am Alpsitz unterwegs waren. Weil sich der Nebel derart stark zuzog, waren nur noch Sichtweiten "bis zu den Skispitzen" vorhanden. Außerdem brach die Dunkelheit ein.
Die 3 Sportler wussten nicht mehr, wo sie sich genau befanden und in welche Richtung sie laufen sollten. Deshalb alarmierten sie per Handy die Bergwacht. An diesem Tage hatten die Retter zufällig ihre große Winterübung und konnten deshalb mit vielen Kräften die Suche nach den Verlaufenen aufnehmen.
Nach rel. kurzer Zeit konnten die Tourengeher am Edelsberg aufgefunden werden. Sie wurden mit leichter Unterkühlung ins Tal geleitet.

Auch auf den Pisten der Alpspitzbahn verletzten sich in der letzten Woche 4 Wintersportler. Vom kaputten Knie bis zur Schulterverletzung mussten die Bergwachtler versorgen.

Die Bergwacht Nesselwang wünscht allen Bergfreunden, Gönnern und Sponsoren ein friedvolles Weihnachtsfest und einen (unfallfreien) guten Rutsch ins Jahr 2010.

Autor: BW-Nesselwang

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum