Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Mittwoch, 12. September 2018

Tödlicher Absturz am Hindelanger Klettersteig

Schwieriger Einsatz für die Bergwacht Hinterstein

Am Mittwoch 12.09.2018 gegen 13 Uhr, wurde die Bergwacht Hinterstein zu einem Absturz am Hindelanger Klettersteig alarmiert.

Der Rettungshubschrauber CH 17 landete kurz darauf an der Rettungswache Hinterstein um einen Bergretter aufzunehmen. Per 90 m-Tau konnte der Bergwachtler in einer steilen Felsrinne, unweit der Verunglückten, abgesetzt werden. Aufgrund des steilen Geländes war eine Versorgung an dieser Stelle nicht möglich. In einer sogenannten „Crashbergung“ wurde die Schwerstverletzte zu einem Zwischenlandeplatz geflogen. Leider ist sie dort trotz aller Bemühungen der Retter ihren Verletzungen erlegen.

In einem weiteren Flug konnte der Begleiter der 22-jährigen Verstorbenen mittels Bergetau vom Grat des Klettersteiges geborgen und an die Rettungswache Hinterstein gebracht werden, wo dieser von zwei Mitglieder des Krieseninterventionsdienstes der Bergwacht betreut wurde.

Für die Unfallaufnahme, sowie zur Bergung des Leichnames waren 3 Beamte der Alpinen Einsatzgruppe und der Polizeihubschrauber Edelweiss 4 im Einsatz.

 

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum