Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Montag, 1. Juni 2009

Einsatzübung am Geißkopf

Nur die Übung macht den Meister,

 … das dachten sich die Ausbilder Sepp Maier, Deggendorf und Klaus Schober, Ruhmannsfelden als sie die drei Fallbeispiele für die Geißkopf Übung festgelegt hatten. An diesem Pfingstwochenende waren wieder viele Hundert Besucher am Geißkopf im Bike Park oder beim Wandern oder um die schöne Rundumsicht vom 30m hohen Aussichtsturm zu genießen.So war der erste Einsatzfall gleich eine Liegend Bergung vom Aussichtsturm. An mehreren Verankerungspunkten gesichert und gut versorgt von unseren BW Frauen, wurde unser Stephan jun. im Bergesack sicher zu Boden abgelassen.

BILD 1 und 2 und 3

Die nächste Unfallstelle war eine steile Böschung im Bike Park, die auch mit dem Geländefahrzeug nicht mehr erreichbar war. Hier musste der einteilige Sommerakja und der Retter zur Unfallstelle abgeseilt werden. Nach der Verletztenversorgung und Umlagerung in den sicheren Akja wurde dieser in der Falllinie weiter abgelassen bis zu einem festen Querweg. Dort wurde umgebaut auf Einrad Weitertransport und unser Verletzter sicher zu einer Lichtung im Wald gefahren die für eine Hubschrauber Windenbergung passend ist. Nun wurde der Hubschrauber Bergesack soweit fertig gemacht, das der Hubschrauber von oben mittels Seilwinde unseren Verletzten aufziehen konnte.

Bild 4 und 5 und 6

Ein weiterer Liegendverletzter war Christian der neben der Bike Strecke  mit Verdacht auf Wirbelverletzung geborgen werden musste.  Hierfür kamen Vakuum Matratze und die Gebirgstrage zum Einsatz. Nach Transport und Übergabe ans BW Geländefahrzeug war auch unser dritter Verletzter wohl versorgt.Die ebenfalls anwesenden Bereitschaftsleiter Margit Maier, Deggendorf und Klaus Schober, Ruhmannsfelden, konnten sich von dem guten Ausbildungsstand und der optimalen Zusammenarbeit innerhalb der Bereitschaften überzeugen.

Bild 7 und 8 und 9

 

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum