Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Sonntag, 25. September 2016

Schwerer Fahrradsturz auf der alten Ettaler Straße

Bei Abfahrt über den alten Ettaler Berg verletzte sich ein Augsburger Bergradler erheblich

Oberau – Am Sonntag den 25.09.2016 wurde die Bergwacht Oberau zusammen mit der SEG Oberau zu einem gestürzten Bergradler auf die alte Ettaler Bergstraße alarmiert. Kurz nach dem Verlassen der B23 in den unbefestigten Hohlweg,  verfing sich das Vorderrad des geübten MTB-Fahrers  im losen Geröll des Weges, so dass der Verunfallte über die Lenkstange in die steile Trasse stürzte. Als seine Begleiter den Unfall bemerkten, setzten sie vorbildlich den Notruf mit detaillierter Ortsangabe ab.
Die SEG Oberau und die Bergwacht Oberau trafen zeitgleich am Patienten ein und begannen bis zum Eintreffen des Rettungswagens aus Garmisch mit der medizinischen Versorgung. Aufgrund der Schwere der Verletzung wurde entschieden, den Rettungshubschrauber Christoph Murnau hinzuzuziehen. Hierzu wurde der Patient stabilisiert und mit dem Bergrettungsfahrzeug zum Hubschrauber am Ettaler Sattel gebracht.
Insgesamt waren an dem Einsatz die Bergwacht Oberau mit 4 Retter, die SEG Oberau mit zwei Rettern, der Rettungswagen des MKT mit 2 Rettern und die Crew des Christoph Murnau für ca. eine Stunde im Einsatz.

Autor: Bergwacht Oberau

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum