Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Montag, 7. August 2017

Rodelunfall im Sommer

Hochsommerliches Wetter in der Urlaubszeit prägt Einsatz aufkommen.

Die Temperaturen der vergangenen Woche und die hohe Luftfeuchtigkeit haben zu einem deutlichen Anstieg von 

Kreislaufproblemen im Einsatzgebiet der Bergwacht Garmisch-Partenkirchen geführt. Neben einer Reihe von Sprunggelenkverletzungen rückten die Bergretter bereits zu fünf Urlaubern mit Kreislaufkollaps aus. Zudem gab es noch einen für diese Jahreszeit definitiv untypischen Einsatz. Am Mittwoch gegen 18:30 Uhr wurde die Bergwacht Garmisch-Partenkirchen über die Leitstelle Oberland alarmiert um einem verunfallten Rodler zu helfen. Ein Urlauber war beim Zipfelbobfahren auf dem Gletscher am Zugspitzplatt von der ausgewiesenen Piste abgekommen und über einen Abhang ins Geröll gestürzt. Dabei hatte er sich eine Wirbelsäulenverletzung zugezogen. Gemeinsam mit der Crew des Rettungshubschraubers RK2 (DRF Luftrettung) wurde der Patient vor Ort versorgt und anschließend ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum