Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Sonntag, 9. August 2015

Kletterer bei Absturz schwer verletzt

Bergwacht Oberaudorf versorgt 42-jährigen, schwer verletzten Sportkletterer nach Absturz im Klettergarten "Ramserer Stein".

Am Samstag Abend wurde die Bergwacht Oberaudorf-Kiefersfelden gegen 18 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Aufgrund der Erstmeldung „Abgestürzter Kletterer im Bereich Ramserer Stein“ durch die ILS Rosenheim wurde sofort der Bergwacht-Notarzt nachalarmiert. Ein Voraustrupp, der sich zufällig in der Nähe der Einsatzstelle aufhielt, konnte bereits nach ca. 20 Minuten die Einsatzstelle erreichen und die Erstversorgung des Patienten übernehmen. Die nachrückenden Einsatzkräfte fuhren mit Rettungsfahrzeug und Geländefahrzeug ATV von zwei Seiten zur Absturzstelle an, da zunächst die Örtlichkeit nicht sicher abgeklärt werden konnte.

Der 42-Jährige Kletterer war im Bereich des Klettergartens „Ramserer Stein“ im Gemeindegebiet Oberaudorf aus etwa sechs Meter abgestürzt. Er war dort in einer Kletterroute im 7. Schwierigkeitsgrad im Vorstieg als er vermutlich den Halt verlor und bis zum Wandfuß abstürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen an Kopf und Wirbelsäule zu. Zur Ermittlung der genauen Unfallursache waren auch Beamte der Polizeiinspektion Kiefersfelden vor Ort.

Nach dem Eintreffen des Bergwacht-Notarztes übernahm dieser gemeinsam mit den mittlerweile eingetroffen Bergrettern die weitere Patientenversorgung. Aufgrund des zu diesem Zeitpunkt umschlagenden Wetters entschied sich der Einsatzleiter gegen den Einsatz eines Rettungshubschraubers. Nach Erstversorgung und Stabilisierung des Patienten konnte dieser auf einem Vakuumbett gelagert und mithilfe der Gebirgstrage bis zum Rettungsfahrzeug gebracht werden.

Zur Abklärung der Verletzungen und weiteren medizinischen Versorgung wurde der Sportkletterer durch den Landrettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert.

Insgesamt waren 10 Bergretter, der Bergwacht-Notarzt sowie zwei Beamte der Polizeiinspektion Kiefersfelden im Einsatz.

Autor: Bergwacht Oberaudorf-Kiefersfelden

Abtransport des verunfallten Sportkletterers mithilfe der Gebirgstrage

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum