Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Freitag, 12. August 2016

Sommer Ausbildungswochenende der Bergwacht Brannenburg

Vorbereitung für den Eignungstest und die Sommerprüfung

Der Sommer neigt sich schön langsam wieder dem Ende zu und das bedeutet für die zahlreichen Anwärter der Bergwacht Brannenburg gleichzeitig, dass der Eignungstest bzw. die Sommerprüfung, welche Mitte September stattfinden, immer näherkommen. Somit ist es natürlich strategisch sinnvoll, dass das alljährliche Ausbildungswochenende Anfang August stattfindet. Hier bekommt jeder Anwärter noch einmal intensiv die Chance seine bisherigen Kenntnisse unter Beweis zu stellen und mögliche Wissenslücken zu schließen.

Die fünf Ausbilder Stefan Schröcker, Hari Kaiser, Valentin Tiefenthaler, Benedikt Sankowski und Tom Kogler kümmerten sich dieses Jahr um die insgesamt 13 Teilnehmer des Ausbildungswochenendes. Nach einer kurzen Einweisung durch den Ausbildungsleiter und der Auffahrt mit der Zahnradbahn auf den Wendelstein teilten sich die Nachwuchskräfte in drei Gruppen auf.

Die vier Kandidaten für die Sommerprüfung trainierten jeweils samstags und sonntags die Prüfungsinhalte der plan- und behelfsmäßigen Bergrettung, wobei jeder Prüfling ein Thema vorbereitet hatte und unter fachkundiger Anleitung der Ausbilder demonstrierte.

Die Eignungstestkandidaten wurden unterdessen in zwei Gruppen geteilt. Die erste Gruppe begab sich auf Exkursion und vertiefte mit einer Wanderung quer durch das Dienstgebiet am Wendelstein ihre Kenntnisse rund um Fragen zum Naturschutz, zur Gebietskenntnis sowie zu Fach- und Rechtsfragen.

Die zweite Gruppe machte sich währenddessen mit zwei Ausbildern auf den Weg zum Anderlpfeiler um dort in der alpinen Sportkletterroute „Hoppe Hoppe Reiter“ (3 SL, VI-) ihre Seil- und Klettertechnik weiter zu verfeinern.

Unglücklicherweise verletzte sich eine Teilnehmerin in der letzten Seillänge der Tour am Fuß, wodurch sofort ein Einsatz eingeleitet wurde und die angehenden Bergwachtler nun an einer Kollegin den Ernstfall erproben konnten. Der Abtransport der Verletzten verlief reibungslos und nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt befindet sie sich inzwischen schon wieder auf dem Weg der Besserung.

Dadurch, dass die Klausenhütte anderweitig besetzt war, trafen sich am Ende des Tages alle Teilnehmer und Prüfer wieder im Tal am Bergwachthaus. Doch während die Prüfungskandidaten leckere Salate und Grillfleisch herrichteten, mussten sich die Eignungstestkandidaten das Abendessen erst noch mit einem Konditionstest, der u.a. Bestandteil des Eignungstests ist, Richtung Hoher Asten verdienen.

Schlussendlich konnte nach erfolgreicher Absolvierung aller geplanter Ausbildungsinhalte der gemütliche Teil des Abends beginnen. Doch so ein Wochenende wäre kein richtiges Ausbildungswochenende ohne eines nächtlichen Ausflugs mit anschließender Ausbildung in Geselligkeit und Tanz, sowie kameradschaftlichem Kontaktknüpfen mit der Feuerwehr Osterhofen oder der Bergwacht Bad Feilnbach.

Sichtlich müde aber dennoch hoch motiviert traten am Sonntag zehn Anwärter den zweiten Tag der Ausbildung an. Nach einem kurzen gemeinsamen Frühstück wurden die Gruppen des Vortages durchgetauscht.

Aufgrund des schlechten Wetters entschieden sich die Alpinkletter-Ausbilder dazu, die Fahrt auf den Wendelstein nicht anzutreten, sondern das Kletter- und Sturztraining stattdessen an der Skulpur in Kufstein bzw. in der Kletterhalle Wörgl zu absolvieren.

Die restlichen Anwärter begaben sich erneut auf den Wendelstein zur Naturschutzexkursion oder zum Üben jeglicher Bestandteile der behelfsmäßigen Bergrettung.

Alles in Allem kann man von einem durchaus gelungenen und erfolgreichen Ausbildungswochenende sprechen. Unser besonderer Dank gilt vor allem dem Ausbildungsleiter Stefan Schröcker, sowie den immer kompetenten Ausbildern, die viel Zeit und Engagement in unsere Ausbildung stecken.

Carina Trainer

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum